Die Sprechblasen-Affäre!

Die vollständigen Enthüllungen eines Skandals:


Die Geheimloge!


Gerhard Förster war in seinem Hass auf den Autor, auf dessen Verlag und auf die Buchreihe einer Geheimsippe beigetreten, die aus nahezu der gesamten Führungs-Elite in der deutschsprachigen Comic-Szene besteht.
Diese Riege hatte ähnlich wie im HRW-Forum einen Internet-Thread ins Leben gerufen, der sich ausschließlich mit der „Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte“, deren Autor und dem Verlag  beschäftigt.
Nur mit dem gravierenden Unterschied, dass der Zutritt zu diesem Thread, oder besser gesagt zu dieser Loge, Außenstehenden strengstens verwehrt ist.
Einsehen in die geheimen Absprachen, Diskussionen und Machenschaften können nur darin eingetragene und zugelassene Mitglieder.

 

Das Ganze funktioniert in etwa so wie das HRW-Forum oder der derzeitige Sprechblasen-Thread, allerdings mit der Einschränkung, dass sich hierin nicht jeder nach Belieben einloggen und alles mitlesen oder etwa etwas posten kann.
Das ist bei dieser Loge nämlich nicht möglich!
Hier diskutieren die Mitglieder quasi ausschließlich unter sich. Niemand von außen kann mitlesen was sie schreiben, erfahren was sie planen, niemand ist zugelassen, und niemand kann sich in diesen Geheimbund einschleichen.

 

Neue Mitglieder bedürfen einer persönlichen Einladung und der Befürwortung durch eine Mehrzahl der bereits etablierten Mitglieder.
Diese Loge besteht derzeit aus etwa 30 Drahtziehern und angesehenen  Fachleuten aus der Oberschicht unserer derzeitigen Comic-Szene.
Dazu gehören: Buchautoren, Lektoren, Moderatoren, Comic-Zeichner, Kritiker, Herausgeber, Klein-Verleger, namhafte Comic-Händler, sogar ein Wissenschaftler ist dabei und natürlich auch der Chefredakteur der Sprechblase - Gerhard Förster.

 

Um unerkannt zu bleiben, obwohl sie sich im Grunde alle kennen, bedient sich die Gang sogenannter Nicknamen, wie uns diese auch aus dem HRW-Forum geläufig sind.
Manche der Logen-Mitglieder treten unter ihren Pseudonymen auch in anderen Foren auf und  sind unseren Lesern unter ihren Nicknamen bereits bekannt.
Andere bewegen sich hingegen nur im geschlossenen Zirkel ihrer Geheimloge und treten nirgendwo anders in Erscheinung.

 

Der Umgangston und die Sitten in diesem Geheimthread sind äußerst kultiviert und weitaus anspruchsvoller und disziplinierter als in den öffentlichen Threads.
Die Mitglieder respektieren sich alle gegenseitig und bewegen sich vornehmlich auf einem äußerst anspruchsvollem Diskussionsniveau.
Über offene Punkte und Entscheidungen wird sogar demokratisch abgestimmt.

 

Das Üble an diesem Verein ist aber die Tatsache, dass die Sippe in ihrem verschwiegenem Kreis, in den die Eingeweihten nur über Passwörter Zutritt erlangen, sich absolut sicher vor Bespitzelung fühlen können, und daher dort auch Dinge anregen und innerhalb ihres Zirkels „öffentlich“ aussprechen und planen, die kein normaler
Mensch normalerweise in eine Internet-Diskussion einstellen würde.
Doch die Abgeschirmtheit von der kompletten Außenwelt gewährt ihnen sicheren Schutz. Auf diese Weise werden Dinge besprochen und geplant wie sie normalerweise und andernorts nur über abhörsichere Telefone besprochen werden.
Diskutiert wird nach strengeln Regeln!  Einziges Thema: Der verhasste Autor, seine Buchreihe und der ominöse Kuhlewind-Verlag!
Anders geartete Beiträge werden von der Bruderschaft und deren „Ober-Ente“ sofort gelöscht. Abweichungen von der Tagesordnung sind absolut unerwünscht und verschwinden kaum geäußert sogleich wieder vom Bildschirm.

 

Wenn man sich die Mitglieder dieser „Enten-Gang“  einmal genauer ansieht, wie die Truppe in unterrichteten Kreisen manchmal scherzhaft genannt wird, und das berufliche Betätigungsfeld dieser Leute einmal näher unter die Lupe nimmt und betrachtet, was diese Mitglieder in der Comic-Szene so machen, dann wird klar, dass für diese Leute
sowohl der Autor als auch dessen Buchreihe, äußerst unwillkommen sind; denn die Sippe besteht aus Kleinverlegern, Buchautoren, Herausgebern von Comic-Reprints und Fan-Magazinen. Alle Logenmitglieder wollen sich den großen Kuchen unter sich aufteilen und können Außenseiter in ihrem Zirkel nicht gebrauchen!   Der Grund: Futterneid!

 

Dem zur Folge sind der „Enten-Gang“, im Kampf um die Gunst der zahlenden Kunden im Endeffekt alle Mittel recht, die Enzyklopädie-Reihe mit aller Gewalt zu verhindern.
Selbst wenn man dabei soweit gehen muss, den Autor zum Beispiel auch bei Großkonzernen wie der Disney-Company oder BULLs-Pressedienst oder auch der ERB-Company wegen Verstöße an deren Urheberrechten anzuprangern.

 

Nun möchten wir nicht den Eindruck erwecken, dass alle Mitglieder dieser Geheim-Loge durchweg skrupellos sind. Es gibt auch eine kleine Zahl Mitglieder, die uns namentlich bekannt sind, die hin und wieder nur schweigend mitlesen, sich aber an der Hetzpropaganda nie beteiligt haben.
Quasi jeder, der irgendwelche Comics in Deutschland produziert, genießt andererseits das seltene Privileg, der Gruppe anzugehören. Auch der leider viel zu früh verstorbene Dietmar Stricker gehörte dazu, obwohl er sich nie an Diskussionen über Autoren-Kollegen oder an Diskussionen über deren Werke beteiligt hat.
So gibt es viele gute Seelen, die man mit den Übeltätern der Hauptverschwörer nicht in einen Topf werfen kann; denn außer dem unter Torpedo-Beschuss stehenden „Enzyklopädie-Thread“, der alleine schon aus wirtschaftlichen Aspekten und wegen der großen Bedeutung des Themas den Drahtziehern ein Dorn im Auge ist, gibt es ebensogut auch harmlose Themen, in denen respektvoll über andere Neuerscheinungen diskutiert wird, auch wenn diese meistens von Herausgebern aus den eigenen Reihen stammen, weil sie von diesen publiziert werden.
Haupt-Rädelsführer und Logen-Vorstand ist ein gewisser „underduck“, der den strengen Vorsitz in der Gilde führt und auch mitunter von allen als „Ober-Ente“ oder „Ober-Duck“ bezeichnet wird. Ein reiner Micky Maus-Fan, mit bürgerlichem Namen Lothar Schneider, und mit Wohnsitz im beschaulichem Köln/Bonn-Oberkassel.
Die treibende und hetzende Kraft in dieser feindseligen Loge ist neben Lothar Schneider Gerhard Förster, der dort wie überall unter seinem Klarnamen auftritt und der auch oftmals als „Oberförster“ betitelt oder angesprochen wird.

 

Im Nachfolgenden eine weitgehend komplette Übersicht der Logen-Mitglieder:

 

underduck Moderator Sammlerforum und selbsternannter Ober-Duck
Gerhart Förster Moderator Sprechblase, Chefredakteur, Herausgeber SB
G.Nem. Autor & Comiczeichner
Burma Moderator für Comics allgemein / intern
Durango Mitglied ohne Funktionärs-Status
Hinnerk Moderator Index-Forum
Eyem Mitglied ohne Funktionärs-Status
jakubkurtzberg Moderator NUFF
EC-Fan Mitglied ohne Funktionärs-Status
Falkbingo Mitglied ohne Funktionärs-Status
74basti  Moderator Sekundärliteratur
Armin Kranz Moderator Stripforum
Batschnass  Mitglied ohne Funktionärs-Status
Zacktuell Mitglied ohne Funktionärs-Status
arthur von draconis Moderator Sammlerherz
eck@rt Moderator Deutsche Comicforschung
hensen Mitglied ohne Funktionärs-Status
KommissarX Mitglied ohne Funktionärs-Status
Admiraal Mitglied ohne Funktionärs-Status
FrankDrake Moderator Comic-Preisfindung
Detlef Lorenz Operator 50er Jahre
Maxithecat Moderator Marvel
Eldorado Namhafter Comichändler ohne Funktionärs-Status
Borusse Mitglied ohne Funktionärs-Status
Der Unfassbare Rächer der Enterbten
Eiwennho Mitglied ohne Funktionärs-Status
Mick Baxter Moderator ICOM
die erste Moderator Hetke-Forum
rubr1207 Mitglied ohne Funktionärs-Status
Friedhelm4891 Mitglied ohne Funktionärs-Status
Anton Kolumnist
Linie 7 Moderator Sammelbilder

 

Man muss allerdings angesichts der Auflistung dieser Logen-Mitglieder auch zugestehen, dass nicht alle der Enzyklopädie und dem Autor feindselig gegenüber eingestellt sind.
Einige Wenige ergreifen sogar fairerweise Partei für den Autor, weil sie sich mit derartigen Anfeindungen weder anfreunden noch identifizieren können.
So zum Beispiel der unter dem Nicknamen „eck@rt“ auftretende Moderator der Deutschen Comicforschung, dem in diesen Kreisen, wie auch anderswo, allerhöchster Respekt gezollt wird. Man könnte ihn auch als den „geistigen Kopf“ in diesem Zirkel betrachten. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich der bekannte Herausgeber Eckart Sackmann, dessen Lebenswerk reich gespickt ist mit wissenschaftlicher Comic-Literatur in Sachen ausgedehnter und fundierter Comicforschung.
Auch Detlef Lorenz ist hier lediglich als Mitlesender in Erscheinung getreten, der sich aber ebensowenig wie Eckart Sackmann an der Hetzkampagne beteiligt hat.

 

Zu den gemäßigteren Mitgliedern, die sich auch trotz des Widerstandes zu der Buchreihe und  zu deren Qualität offen bekennen, zählen besonders Mitglieder, die sich von der Buchreihe nicht wirtschaftlich betroffen, noch von einem unbekannten und der Gilde „fremden Autor“ überfahren fühlen.
Zu diesen Leuten zählen meistens unabhängige und einfache Mitglieder ohne einen Funktionärs-Status innerhalb der Sippe, wie z.B. Eiwennho, der Borusse oder der EC-Fan.

 

Aber der Leser sollte sich am besten selbst ein Bild von diesem Geheimbund machen; so kann jeder sehr schnell nachvollziehen, wer die Intriganten in diesem Zirkel der Verschwörer tatsächlich sind.
Und wie zum Beispiel Lothar Schneider als „underduck“, Eymen als Judas der Verräter und Gerhard Förster als öffentlicher Drahtzieher ihre Schweinereien aushecken und ihr hinterhältiges Spiel treiben, um dem Autor und seinem Verlag zu schaden, so gut sie nur können.

 

Dank der Mithilfe eines „Internet-Experten“, ist es uns gelungen, die dreifach und vierfach verriegelten Türen zu dieser Geheim-Loge geräuschlos zu öffnen und haben dort ein ganz klein wenig „Mäuschen“ gespielt und einige Beiträge leise, still und heimlich mitgeschnitten, die keinesfalls für die Öffentlichkeit bestimmt waren, die wir Ihnen aber auch unter gar keinen Umständen vorenthalten möchten.
Viel Spaß bei unserem kleinen Lauschangriff auf die „Enten-Gang“ bei ihrem vollen Einsatz!

 

Alt 23.09.2015, 22:39    #227    
G.Nem.
Autor & Zeichner, Beiträge: 4.121  

Zitat von Mick Baxter:  (...) den armen Herrn Melzer (...)

Abi Melzer war auch so ein Schrägvogel, aber der ist schon längst Geschichte.     

Alt 23.09.2015, 23:16    #228    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien, Beiträge: 215

 
Zitat von Matthias:
Angesichts einer Rückschau auf seine Lebensleistung als Künstler glaube ich kaum, dass Herr Wäscher durch diese Enzyklopädie-Posse ernsthaft seine Gesundheit gefährdet sieht.
Da hat er schon ganz andere Sachen miterleben müssen.
Man denke nur an die Auseinandersetzungen um den Pedrazza/Wäscher-Akim und die Sache mit den gefälschten Nachdrucken in der Hethke-Ära.

 

Ich würde das nicht unterschätzen.
Stell Dir vor, Du bist ein alter Mann und da kommt ein dubioser Kerl daher, der Dir reinwürgt, dass Du die Hälfte Deines Lebenswerks gar nicht gemacht hast!
Glaub mir, das ist mit Auseinandersetzungen um den Pedrazza/Wäscher-Akim oder irgendwelchen gefälschten Nachdrucken in der Hethke-Ära nicht zu vergleichen.
Im Übrigens betraf beides nicht wirklich Wäscher, sondern vor allem die jeweiligen Verleger von Wäscher. Wollte ich nur gesagt haben.     

 

Alt 24.09.2015, 08:07    #229    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518

 

Zitat von underduck:  Melzer und Mentzer ist doch nur ein winziger Buchstabe unterschied.  

Zwei, wenn ich recht informiert bin.
   

Alt 24.09.2015, 08:10    #230    
G.Nem. Autor & Zeichner
Beiträge: 4.121

 
Sehe ich genau so wie Gerhard.  Und Mentzer zieht diese Chose m.M.n. nur ab um damit Geld zu verdienen.

Der hier von Admiraal erwähnte Band ...

 

Zitat von Admiraal:
In dem Wälzer "ENZYKLOPÄDIE DEUTSCHER PICCOLO-BILDERHEFTE", den Mentzer als sog.
"Limitierte Original-Ausgabe für Freunde und Mitwirkende an diesem Buch" hat drucken und binden lassen, liegt mir derzeit die Nr. 1 mit 910 Seiten vor. Er enthält die Jahre 1953 bis 18. März 1960 und dient wohl aus Prototyp der mehrbändigen Ausgabe. (...)

 

... kostete 1000.- Euro! Und es gab offensichtlich tatsächlich Sammler* die den um diesen Preis gekauft haben.
*Nicht der Admiraal – der hat das Machwerk nur leihweise zur Sichtung des Inhalts bekommen.

Durango 24.09.2015, 11:16   #233
Mitglied, Ort: Ennepetal, Beiträge: 106
 
Zitat von Burma:  Oh, ein Narziß    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- >>>>>>>

 

Ich habe noch einen schönen Beitrag im "Comic Telegraph" von 1978 gefunden.
Da heißt es in einem Leserbrief " So, und damit Ihr Herr Ricky einmal sieht wie man "Fan- Comics" zeichnet, erhalten Sie als Beispiel einmal eine Probe von mir. Fortsetzung folgt nicht. H.J.Mentzer Köln" Zitat Ende Comic Telegraph war ein Comicmagazin,in dem auch "Nachwuchskünstler" gefördert werden sollten.

Die meisten Beiträge gingen allerdings nicht über das Niveau von Strichmännchen ,oder Höhlenmalerrei hinaus.

Die von Mentzer angefertigten Zeichnungen waren in der Tat zur damaligen Zeit sehr gut, wenn sie denn von Ihm waren und nicht nur "Zitate" von einem anderen Künstler.
Es sind insgesamt sechs Comicseiten A5 abgedruckt worden, die teilweise an Conan bzw an Eisenherz erinnern.
An mangelndem Selbstbewußtsein hat er offensichtlich schon damals nicht gelitten.
Eine Doppelseite seht ihr hier. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Geändert von Durango (25.09.2015 um 23:54 Uhr)

 

Alt 30.09.2015, 22:59    #236    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083

 
... hab ich soeben vom Oberförster als Mail, mit der Genehmigung es hier intern einzustellen, erhalten.

 

Zitat:
Hallo Lothar,
Das hat mir Men*er gerade geschickt.
Und im Wäscher-Forum steht was ähnliches, auf das ich bereits antwortete.
Bitte lies auch meine Antwort, da stehen Infos drin, die Du noch nicht kennst:
http://www.comicforum.de/showthread....71#post5052571

 

Tja, es bleibt spannend.

 

Salute Gerhard

 

Alt 30.09.2015, 23:15    #239    
underduck , Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

Bin mal gespannt, wann dieses ganze öffentliche Gezänk da drüben wieder im CF-Keller verschwinden muss ...

 

Alt 01.10.2015, 01:48    #240    
Hinnerk, Moderator Index-Forum
Beiträge: 12.239  

 

Die Chuzpe eines Verlages von Urheberrechten zu reden, während man auf seiner Homepage selbstgebastelte
Filmposterkopien von Will Williams verkauft ist beeindruckend.
Die Geschmacklosigkeit, damit im Monat seines Todes zu beginnen macht es nicht besser.

 

Eymen Mitglied, #241
Ort: (fast) tief im Westen
Beiträge: 2.700
 

 

Ich habe direkt über die Homepage vom Verlag Kuhlewind die MM-Club DVDs gekauft bevor Herrn Mentzer das dann wohl zu heiß wurde. Selbstverständlich kann ich als Zeuge benannt werden, das Material inkl. beschrifteter Versandtasche, Zahlungsnachweis liegen noch vor.
Gern schreibe ich auch einen Text über dieses Einkaufserlebnis für die Sprechblase.

 

Alt 01.10.2015, 05:49    #242    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien, Beiträge: 215  

 

Kannst Du sehr gern machen, Eymen.  


Alt 01.10.2015, 06:34    #243    
Eymen Mitglied
Ort: (fast) tief im Westen, Beiträge: 2.700
 

 

Ich schicke Dir das Material (DVDs, Umschlag, Zahlungsnachweis) und maile Dir den Text heute.
Von den DVDs kann man ja sehr gut Standbilder machen, da ist unlizenziertes Disney-Material drauf, dass es eine wahre Freude ist. Auch Hermann Mentzers MM-Klubausweis ist mit voller Namensnennung abgebildet.


Alt 01.10.2015, 07:07    #244    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien, Beiträge: 215  

 

Das wird ja spannend. Danke! Ich freu mich.  


Alt 01.10.2015, 07:56    #245    
jakubkurtzberg, Moderator NUFF!
Ort: im Norden, Beiträge: 9.950  Zitat:

 

Zitat von Gerhard Förster:
Wenn ich mir eine psychologische Andeutung erlauben darf: Das Thema Mehrfachidentitäten scheint bei Herrn Men*er generell eine große Rolle zu spielen.
Das erinnert mich an einen Song von ANNIHILATORs erstem Album...
Es scheint, dass manche sich gerne streiten. Notfalls auch vor Gericht. Ob da noch groß was verkauft wird?
Sympathiepunkte sind da jedenfalls nicht mehr viele für den Autor/Herausgeber/Verlag - in welcher Identität auch immer.  


Alt 01.10.2015, 08:00    #246    
EC-Fan, Mitglied
Ort: Bergisches Land, Beiträge: 405
 


Zitat von underduck:
 
Bin mal gespannt, wann dieses ganze öffentliche Gezänk da drüben wieder im CF-Keller verschwinden muss ...  

Ich schreib da nix mehr zu, was für ein Schwachsinn!!   


Alt 01.10.2015, 08:35    #248    
falkbingo, Mitglied
Ort: Dormagen, Beiträge: 1.942

 

Zitat von Eymen:
Von den DVDs kann man ja sehr gut Standbilder machen, da ist unlizenziertes Disney-Material drauf, dass es eine wahre Freude ist.

Gib das doch direkt an die Disney Rechteabteilung. Die sind doch in der Beziehung "völlig humorlos".
Vielleicht ist danach dann endlich Ruhe mit M....  


Alt 01.10.2015, 11:36    #249    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

Disney Deutschland hatte den Fall mit den CDs schon vor einiger Zeit auf dem Tisch.
Eine Rückmeldung habe ich bisher nicht bekommen, deshalb habe ich eben dem "Sachbearbeiter in Abwesenheit" auf seinen elektrischen Sklaven gesprochen und um kurze Info gebeten.

 

Alt 01.10.2015, 13:13    #250    
74basti, Moderator Sekundärliteratur
Ort: Höxter, Beiträge: 7.732

 

Ziemlich spitzfindig, wenn Herr Mentzer behauptet, nicht er, sondern die Anwälte seiner Lebensgefährtin
(also sie selbst durch ihre Prozeßbevollmächtigten) hätten es bestritten.
Wer Inhaber des Verlages ist, geht ja noch nicht mal aus der Homepage hervor.
Dort wird Frau Kuhlewind als "Verantwortlich" genannt.
http://www.comicselection.de/impressum
Verantwortlich für was?
Meiner Meinung nach darf die noch nicht mal den Briefkasten ohne Erlaubnis leeren.


Alt 01.10.2015, 13:49    #252    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083
 

 

Gerhard hat mich gefragt, ob wir das Thema ins öffentliche CGN-Sprechblaseforum verschieben können.
Eigentlich möchte ich das so nur sehr ungerne machen, da es quasi ja schon vorprogrammiert ist, das die
Beiträge wieder aus der Öffentlichkeit verschwinden (müssen).
Ausserdem möchte ich weder den Autor, noch eine nervige Tarantel hier im Forum haben


Alt 01.10.2015, 14:08    #253    
Armin Kranz, Moderator Stripfo
Ort: Elysion, Beiträge: 24.399  

 

Lass es Intern, sonst gibt es nur unnötigen Streß
Grüße aus der Bibliothek


Alt 01.10.2015, 15:54    #255    
zaktuell Mitglied
Beiträge: 3.556  

 

Auf jeden Fall intern lassen! -
Wenn ich im Internen schreibe, dann sage ich Sachen, die ich SO öffentlich nicht sagen würde.
Und sicher nicht nur ich. Deshalb: Was intern IST soll auch intern BLEIBEN. Immer.
Wenn öffentlich, dann als neues Thema, in das dann jeder, der will, seinen Kram von hier reinkopieren kann.


Alt 01.10.2015, 16:22    #257    
eck@rt Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518  

 

Zitat von zaktuell:
Wenn ich im Internen schreibe, dann sage ich Sachen, die ich SO öffentlich nicht sagen würde.

Sagst du dann, was du denkst, oder denkst du gar nicht daran, zu denken, was du sagst?

    

Alt 01.10.2015, 18:07    #258    
hensen Mitglied
Beiträge: 39  

 

Intern lassen!


Alt 01.10.2015, 19:23    #259    
KommissarX, Mitglied
Ort: Nürnberg, Beiträge: 845

 
Ich bin auch dafür , es intern zu lassen. KX  


Alt 01.10.2015, 22:15    #263    
underduck Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083

 
Zitat von Eymen:
... Erst unterstellt er einem Nutzer in der Realität R.Scherr zu sein. Und als der echte Scherr ihn verwarnt,
hat der Apache nicht mal den Anstand seinen Fehler einzugestehen und deutet seinen Beitrag um.

Ich wette, nicht mal die Betreiber im CF wissen wohl, wer da hinter den meisten Nicknamen steckt und schreibt.


Zitat von Eymen:
PS. Ob intern oder nicht, die Oberente lässt sich eh nicht beeinflussen, also enthalte ich mich.
... halt ein echter Eymen ...

 

Alt 06.10.2015, 21:49    #273    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

Ich habe gestern zum Schutz von Jürgen Hüfner (akim196) einen Beitrag (13:59) in seinem öffentlichen Club-Info-Thema gelöscht, der da schon von Eymen kommentiert wurde.

 

Zitat von gelöschter Beitrag:
Liebe Comicfreunde,

das Buch "Piccolo-Enzyklopädie deutscher Piccolo Bilderhefte" trifft in wenigen tagen beim Verlag ein.
Das lange Warten hat dann endlich ein Ende. Ich freue mich schon auf Band 1 mit den herrlichen Abbildungen in Originalgröße.
Schließlich ist alleine die Tatsache, dass in der Buchreihe alle wichtigen Abenteuer-Serien des Lehning-Verlags kalendarisch Woche für Woche abgebildet werden und somit erstmalig in einer Übersicht zur Verfügung stehen, ein absolutes Novum und für alle Interessierten unglaublich wertvoll. Das hat schließlich keiner im Kopf!
Hinzu kommt, das perfekte Layout und die gekonnte Farbwahl auf einem leicht vergilbten Papier der alten Lehning-Hefte, auf dem sogar die holzhaltige Papierstruktur noch zu erkennen ist.
Band 1 verschicke sofort ich nach Erhalt an alle die es bei mir bestellt haben.
Allen anderen ist anzuraten schnell noch ein Exemplar beim verlag zu bestellen, die Auflage wird nach der Kölner Comic-Messe garantiert vergriffen sein.
Also schlagt schnell zu und sichert euch dieses tolle Buch, besser geht es nicht.
Ich verbleibe, mit Lehning-Gruß
Euer Jürgen

 

Zitat von gelöschter Folgebeitrag von Eymen
Eymen
Ist der letzte Beitrag ernst gemeint ?!


15.10.2015, 17:19    #275    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

Warum wundert sich Raro drüben über uns?
Zitat:
Auffällig ist, daß der Autor im anderen Forum kein Gehör gefunden hat, dort findet man unter der Suche
"Piccolo Enzyklopädie" nichts.  

 

... und woher weiss das ein(e) Melbystrand ... ?
Zitat:
Soll nur intern besprochen worden sein.
Die offene Werbung des Akim196 als offizielle Kuhlewind Verlagsvertretung war ja kurz vorhanden und wurde wohl
administrativ entfernt.  

 

Bin heilfroh, dass diese gequirlte Schei*e nicht in unserem öffentlichen Forum durchgeknetet werden muss.
Wenn der Admin drüben keine Accounts per IP untersucht, braucht man sich wirklich nicht wundern, dass dort immer wieder neue "Autorenfans" als "Junior Mitglieder" auftauchen.
 
12 Mitglied zaktuell
Beiträge: 3.556  

 

Na, 'drüben' ist das Thema ja nun auch dicht und ein Wiederaufwärmen unerwünscht - was quasi einem 'Rauswurf'
von 'Der Autor' gleichkommt. Zudem eine schöne Zusammenfassung der Ereignisse von scribble vorm Abschliessen.


Bin ja mal gespannt, ob der/die/das "Autor" jetzt gegen das CF etwas rechtlich unternimmt ...


Alt 16.10.2015, 09:12    #278    
FrankDrake, Moderator Preisfindung
Ort: OWL Beiträge: 8.168

 
Zitat Gerhart Förster: Ist schon wieder Thema, diesmal im SB Thread.

Lieber Gerhard Förster,
die "Enzyklopädie" ist Ihnen sicher eine Herzensangelegenheit aber wenn Sie die Zeit und die Kraft in eine regelmässiges Erscheinen der Sprechblase investieren würde ich auch wieder ein Abo abschliessen.

 

Mehr als ein Westfale kann der Mensch nicht werden!  

 

Alt 17.10.2015, 17:28    #279    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien, Beiträge: 215  

 

Hallo Fränkie-Boy,
darf ich nicht wieder Du sagen? Ein Nebeneffekt des leidigen "Piccolo-Enzyklopädie"-Themas ist, dass plötzlich alle so förmlich per Sie sind.
Hast ja recht, ich sollte mich nicht so sehr von Men*ers Eskapaden ablenken lassen und stattdessen bei der SB reinhauen.
Aber dass ich den Thread neu eröffnete, hat damit zu tun, dass ich keinen Grund für eine Schließung sah.
Wir leben zum Glück in einer Demokratie.
So, dann hoffe ich, mich in Zukunft weniger ablenken zu lassen, aber ab und zu werde ich mir ein Statement auch weiterhin nicht verkneifen können.


Alt 17.10.2015, 20:17    #280    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083
 

 

Hier darf man ganz problemlos Mentzer schreiben, Hörr Oberförster! 

 

Alt 18.10.2015, 09:56    #282    
Eymen Mitglied
Ort: (fast) tief im Westen, Beiträge: 2.700  

 

Im Grunde müsste man das erste H.J.Mentzer Buch schon kaufen, weil es eine Kuriosität ist:
Von einem total Wahnsinnigen - siehe seine ganzen CF-Posts - mit unlizenziertem Bildmaterial erstellt
Aber bei einer ungefähren 300er Auflage kann man das auch später noch im Ramsch tun.

 

Alt 18.10.2015, 12:26    #288    
eck@rt Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518
 

 

Zitat von Eymen: ...mit unlizenziertem Bildmaterial erstellt

 

Ich habe nicht den Eindruck, dass Mencer illegal Bilder veröffentlicht hat
(oder auch nur jemanden der Lizenz wegen hätten fragen müssen).

 

eckrt


Alt 18.10.2015, 12:42    #289    
Maxithecat, Moderator Marvel
Ort: der Dosenöffner wird geduldet !
Beiträge: 28.292  Zitat:

 

Zitat von eck@rt:   (oder auch nur jemanden der Lizenz wegen hätten fragen müssen).

 

Wenn er sie in "reproduktionsfähiger Qualität + Größe" (also 1 : 1) abdruckt vielleicht schon.

 

zaktuell, Mitglied
Beiträge: 3.556  

 

Zitat von eck@rt:   Ich habe nicht den Eindruck, dass Mencer illegal Bilder veröffentlicht hat (oder auch nur jemanden der Lizenz wegen hätten fragen müssen).

 

Dein Eindruck sei Dir unbenommen, aber statt ihn nur zum Ausdruck zu bringen, könntest Du auch erläutern, wie Du zu diesem Eindruck kommst?
Das Zitatrecht sieht mWn vor, dass Zitate dann und umfangsmässig dem Zweck angemessen gestattet sind,
wenn sie bei einem 'eigenständigen' Werk, dessen Inhalt erläutern oder verdeutlichen.
Ich kenn das 'eigenständige Werk' nicht, aber 'von außen' betrachtet, würde ich annehmen, dass das Zitatrecht
aus drei Gründen NICHT greift:
1.) Es sollen ALLE Titelbilder abgebildet werden. Zur Erläuterung von Sachverhalten, wäre es mMn 'zweckmässiger'
nur die Titelbilder zu verwenden, die eben 'typisch' sind oder 'in besonderer Weise' geeignet, irgendeinen Sachverhalt zu verdeutlichen.
Zudem wäre das Treffen einer Auswahl eine 'urheberrechtlich relevante Leistung', was dem Charakter eines 'eigenständigen Werkes' eher entspräche als eine 'wahllose' Komplett-Veröffentlichung.
2.) 1:1-Format. Zur Verdeutlichung von Sachaussagen ist eine 1:1-Abbildung nicht unbedingt nötig, je nach zu illustrierendem Sachverhalt kann es sogar sinnvoller sein, vergrößerte Ausschnitte zu verwenden oder dass kleinere Abbildungen ausreichend wären.
3.) Top-Qualität der Abbildungen. Soweit ichs verstanden hab, sind die Titelbilder in heutiger(!) technisch möglicher Qualität abgebildet. Es geht aber doch um Hefte von vor 50, 60, 70 Jahren. Ein 'wissenschaftliches Werk', das diese Hefte beleuchtet, müsste sie mMn aus Authenzitätsgründen so zeigen, wie sie DAMALS aussahen und nicht so, wie sie HÄTTEN aussehen KÖNNEN, wenn die Technik damals auf dem heutigen Stand gewesen WÄRE.
Siehst Du das anders? Deckt das Zitatrecht das trotzdem Deiner Meinung nach ab?
Oder von welcher anderen Rechtsgrundlage ist das Deiner Meinung nach gedeckt, dass das ungefragt so legal ist?


Alt 18.10.2015, 14:36    #291    
zaktuell, Mitglied
Beiträge: 3.556  

 

Bzgl. der 'Wette', die ich DA ja nicht offenbaren kann:
Ich wette, dass als Nächstes 'Piccolo-Tom' oder eine andere, bisher nur wenig in Erscheinung getretene, 'Sockenpuppe'
da im Thread 'ums Eck kommt'.


Alt 18.10.2015, 16:52    #292    
G.Nem. Autor & Zeichner
Beiträge: 4.121  

 

Zitat von eck@rt:  Ich habe nicht den Eindruck, dass Mencer illegal Bilder veröffentlicht hat (oder auch nur jemanden der Lizenz wegen hätten fragen müssen).

 

Würde mich (genau wie zaktuell) auch interessieren wie du darauf kommst?!


Alt 18.10.2015, 17:41    #293    
Eldorado, Mitglied
Ort: Hamburg, Beiträge: 4.365

 

Zitat von Eymen:   (Wovon ich allerdings fest überzeugt bin ist, dass der Mentzer völlig irre ist.)

 

Tja, das ist das Problem (oder auch das Faszinierende). Ich habe mir das erste Buch jetzt mal durchgesehen
(anbieten, werde ich es wie erwähnt, nicht) und man kann nicht leugnen, dass das ein recht beindruckendes und vor allem optisch tolles Werk ist. Auch wenn man sich das Vowort von Mentzer durchliest, dann glaubt man da einen völlig anderen (nämlich durchaus sympathischen) Menschen vor sich zu haben als den der sich im Comicforum präsentiert.
Und wir haben auch bei den Disney-DVDs (die Du, Eymen uns ja mal auf einer Börse vorgeführt hast) festgestellt,  dass der Typ künstlerisch durchaus was draufhat. Der kann schon tolle Produkte erstellen, allerdings stets mit irgendeiner Art von fragwürdigem Beigeschmack, verbunden mit einer mehr als grenzwertigen Selbstdarstellung.
Da steht die eigene Persönlichkeit dem "talentierten Künstler" halt ziemlich im Wege und macht vieles kaputt
(sagt der Amateur-Psychologe )

 

Alt 18.10.2015, 18:35    #294    
zaktuell, Mitglied
Beiträge: 3.556  

 

Zitat von Eldorado:  (...) Der kann schon tolle Produkte erstellen, allerdings stets mit irgendeiner Art von
fragwürdigem Beigeschmack, (...)

 

Tja, die 'tollen' Produkte sind nur aus einem Bereich, der mich persönlich wenig bis gar nicht interessiert,
weswegen ich vermutlich weniger 'anfällig' bin, mich da 'blenden' zu lassen.


Alt 18.10.2015, 19:48    #295    
EC-Fan, Mitglied
Ort: Bergisches Land, Beiträge: 405
 

 

Zitat von Eldorado:   Auch wenn man sich das Vowort von Mentzer durchliest, dann glaubt man da einen völlig anderen (nämlich durchaus sympathischen) Menschen vor sich zu haben als den der sich im Comicforum präsentiert.

 

Diesen Eindruck habe ich auch gehabt! Außerdem scheint er mit einer der ersten zu sein die in Köln aktiv waren.
Es ist schon verwunderlich das er ansonsten wenig Fingerspitzengefühl hat was das Posten betrifft...

 

@zaktuell Du wirst es nicht Glauben aber es könnten sich durchaus noch mehr Anmelden die dieses Buch loben werden (in der Auslieferung vom Verlag an Direktbesteller lag ein 2seitiger Brief bei (recht harmlos), da hat man extra auf das Forum hingewiesen und gebeten sich zu Äußern.
Selbst Eldorado musste die gute Qualität ja zugeben!
(Selbstverständlich werde ich vom Internen nichts in irgendeiner Form posten/weitergeben)

 

Alt 18.10.2015, 22:39    #296    
zaktuell, Mitglied
Beiträge: 3.556  

 

Zitat von EC-Fan:  (...) @zaktuell Du wirst es nicht Glauben aber es könnten sich durchaus noch mehr Anmelden die dieses Buch loben werden (in der Auslieferung vom Verlag an Direktbesteller lag ein 2seitiger Brief bei (recht harmlos), da hat man extra auf das Forum hingewiesen und gebeten sich zu Äußern. (...)

 

Warum sollte ich das nicht glauben? - Das Buch mag ja durchaus 'lobenswert' sein - das mögen andere besser beurteilen können. Über die Qualität des Buches hab ich ja auch nie ein Wort verloren.
Mir gings ja immer nur um die Rechtslage, die Begleitumstände, die Art, wie er im Forum auftritt.

 

Und ja: Ein Forum ist kein Buch und es steht zu hoffen, dass er sich fürs Buch mehr Mühe gibt (oder einen Lektor beschäftigt) als bei 'flüchtigen Foren-Postings', wo er aktuell zB von "eingeschorenen SB-Lesern" spricht, aber wohl 'eingeschworene' meint...  


Alt 19.10.2015, 07:23    #297    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518  

 

Zitat von zaktuell:  Deckt das Zitatrecht das trotzdem Deiner Meinung nach ab?
Oder von welcher anderen Rechtsgrundlage ist das Deiner Meinung nach gedeckt, dass das ungefragt so legal ist?

 

Ich möchte mal voranstellen, dass hier in den Foren sehr emotional "diskutiert" wird, insbesondere im Comicforum,
wo es in dem Mencer-Thread vor Gehässigkeiten nur so wimmelt. Bei der Bewertung der rechtlichen Lage sind solche
Emotionen eher hinderlich.

 

Ich habe das Buch hier und würde es als ein Werk der Sekundärliteratur bezeichnen.
Der Autor ist bestrebt, die Produktionsabläufe der Piccolo-Serien des Lehning Verlags nachzuvollziehen, und er glaubt
das am besten dadurch tun zu können, indem er Woche für Woche die damals erschienenen Piccolos vorstellt.
Dieser Auffassung kann man sich durchaus anschließen. Ähnlich ist ja auch Siegmar Wansel in seiner Reihe verfahren.
Dies ist keineswegs eine "wahllose Komplett-Veröffentlichung", sondern eine bewusste Entscheidung des Autors.

 

In welcher Größe er die Cover abbildet, ist unerheblich.
Über die oben genannte Absicht hinaus ist der Unterhaltungswert dieser Cover gering; sie sind ja bereits bekannt.
Die Ausstattung des Buches (Art der Repros, Druck) ist allein Sache des Verlags.
Wie "wissenschaftlich" eine Form der Reproduktion ist, spielt für das Urheberrecht keine Rolle, wie gut oder schlecht
Mencer gelungen ist, was er anstrebt, ebensowenig.

 

Stellt sich die Frage, welches und wessen Rechte verletzt sein sollen. Mencer behandelt den Lehning Verlag, den es nicht mehr gibt.
Er stützt sein Buch keinesfalls auf die Wiedergabe von Werken eines alleinigen Autors (z. B. HR Wäscher), weil er glaubt, dadurch aus dessen Werk Kapital schlagen zu können. Die Wäscher-Piccolos sind nur Teil eines Gesamtkomplexes, und wenigstens im ersten Band der geringere Teil.

 

Ich sehe nicht, dass einer der Urheber der Piccolo-Cover durch dieses Werk geschädigt wird, denn es ist nicht geeignet, die Geschäftsbereiche der betroffenen Zeichner zu beeinträchtigen (im Gegenteil, es wertet sie auf, was aber urheberrechtlich ohne Bedeutung ist).

 

Entscheiden kann letztlich nur ein Gericht - so es denn einen Kläger gibt.
Der Buchstaben des Gesetzes erlebt im Angesicht einer Richterrobe oftmals merkwürdige Bedeutungen.
Ich meine, es wäre nicht nur überzogen, wegen dieses Buches einen Rechtsstreit zu führen; ich schätze es - wie oben
erläutert - auch so ein, dass hier keine Urheberrechte verletzt werden.

 

Zum Schluss möchte ich darauf hinweisen, dass Mencer (den ich nicht kenne und der mir deswegen egal sein kann)
in sein Projekt viel Zeit und Geld investiert haben muss. Im Verhältnis dazu dürften seine Einnahmen gering sein.
Statt jetzt auf ihm rumzuhacken, sollte man seine Initiative zunächst mal würdigen.
Die inhaltlichen Qualitäten und der Nutzwert der Reihe sind dann eine ganz andere Angelegenheit - wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.


Alt 19.10.2015, 12:07    #298    
FrankDrake, Moderator Preisfindung
Ort: OW, Beiträge: 8.168
 

 

Nach dem hier jetzt einige Stimmen zu lesen sind die das 1. Buch auch in der Hand hatten werde ich es mir wohl doch zulegen.

 

Alt 19.10.2015, 12:24    #299    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

@eck@rt: der Nachname ist nicht Mencer, sondern Mentzer mit tz .

 

Zitat von underduck:  @eck@rt: der Nachname ist nicht Mencer, sondern Mentzer mit tz.  

Im Buch steht Mencer. Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

eckrt  

 

Alt 19.10.2015, 16:27    #303    
zaktuell, Mitglied, Beiträge: 3.556  


@eckart: Danke für Deine ausführliche, offenbar gut überlegte und sachliche Einschätzung.
Auch und grade, weil Du Dir für MICH diese Mühe gemacht hast.

 

Alt 19.10.2015, 23:59    #307    
zaktuell, Mitglied, Beiträge: 3.556

 

Nur fürs Protokoll: Zitat: (...) Ich wette, dass als Nächstes 'Piccolo-Tom' oder eine andere, bisher nur wenig in Erscheinung getretene, 'Sockenpuppe' da im Thread 'ums Eck kommt'.

 

Das ist überfällig. Ich gestehe also ein, die Wette verloren zu haben, auch wenn sie mit niemandem abgeschlossen wurde...  
zaktuell ist offline Beitrag melden    Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen Direkt antworten

 

 

Alt 20.10.2015, 08:46    #308    
Eymen, Mitglied
Ort: (fast) tief im Westen, Beiträge: 2.700  

 

Zitat von underduck:  Disney Deutschland hatte den Fall mit den CDs schon vor einiger Zeit auf dem Tisch.
Eine Rückmedung habe ich bisher nicht bekommen, deshalb habe ich eben dem "Sachbearbeiter in Abwesenheit"
auf seinen elektrischen Sklaven gesprochen und um kurze Info gebeten.

 

Dieser Kleinkram interessiert die offensichtlich nicht. Das sollten wir genauso sehen.

 

Alt 20.10.2015, 10:02    #309    
Der Unfassbare, Rächer der Enterbten
Ort: keine genauen Angaben, Beiträge: 218
 

 

Sorry, aber wann kommt die Heiligsprechung des bisher geprügelten Genies?  

 

Alt 20.10.2015, 10:14    #310    
Eymen, Mitglied
Ort: (fast) tief im Westen, Beiträge: 2.700
 

 

Ich finde, dass man ihm zugute halten sollte, dass er jetzt tatsächlich etwas Vernünftiges auf die Beine gestellt hat.
Das hätten viele Meckerer, ich im Besonderen, nicht erwartet.
Und ungestraft geblieben ist er ja nicht: Sein ganzer Unsinn hat ihm selbst ja viel Ärger und Scherereien verursacht.
Die gerichtliche Auseinandersetzung wäre ihm mit einem anderen Auftreten sicher auch erspart geblieben.
Heilig wird "das anonyme Genie" von mir nicht gesprochen, dafür betrachte ich ihn immer noch als völlig irre/gaga/dauerstoned .
Aber das sind auch andere Künstler und man gesteht es ihnen zu.

 


Alt 20.10.2015, 12:25    #312    
G.Nem. Autor & Zeichner
Beiträge: 4.121  

 

Zitat von FrankDrake:   (...) werde ich es mir wohl doch zulegen.

Hast du schon öfter hier postuliert. Kauf es! Du brauchst es unbedingt!

 

Alt 20.10.2015, 12:31    #313    
FrankDrake, Moderator Preisfindung
Ort: OW, Beiträge: 8.168  

 

Nicht unbedingt aber doch, wird sicher schön im Regal aussehen.

 

Alt 20.10.2015, 16:15    #314    
EC-Fan, Mitglied
Ort: Bergisches Land, Beiträge: 405  

 

Für FrankDrake mit seinen Schwerpunkten bei Lehning nicht unbedingt, aber mir hat der Band Spaß gemacht
(obwohl ich auch kein Lehning Sammler bin).
Da wir hier ja im Internen sind... Ich finde es bei aller Diskussion über seine Person schon etwas abenteuerlich im anderen Forum hier von einem Raubdruck zu sprechen...
Ein Raubdruck war z.B. Asterix und das Atomkraftwerk den wir damals für den besten Asterix nach Goscinny´s Tod hielten (und fanden es alle gar nicht witzig als Uderzo´s Anwälte rigoros gegen den Band vorgegangen sind) .  

 

Alt 20.10.2015, 16:36    #315    
Eymen Mitglied
Ort: (fast) tief im Westen, Beiträge: 2.700

 

Habe gerade im CF versucht etwas aufzuholen, gar nicht so leicht.
Wie der Mentzer den Oberförster unter Zuhilfenahme biblischer Bezüge als Verräter eines langen und guten Freundes darstellt...
Das ist echt ganz großes Kino
 

Wie konnte man diesen Spinner nur als echte Bedrohung wahrnehmen? Rückblickend nicht mehr nachvollziehbar

 

Alt 20.10.2015, 17:09    #316    
falkbingo Mitglied
Ort: Dormagen, Beiträge: 1.942
 

 

Auf jeden Fall scheint er sein Buch an den Mann/Frau zu bringen. Seufz  


Alt 20.10.2015, 19:06    #317    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518  

 

Zitat von falkbingo:   Seufz

Warum seufz? Missgunst?

eckrt  


Alt 20.10.2015, 19:36    #318    
FrankDrake, Moderator Preisfindung
Ort: OW, Beiträge: 8.168  

 

Genau das habe ich mich vorhin auch gefragt.

 

Alt 20.10.2015, 20:22    #319    
Eiwennho, Mitglied
Ort: Otter Creek Ranch, Beiträge: 481
 

 

Ja anscheinend.
Ich habe mir das Buch auch gekauft aber ganz am Anfang dieser unseligen Diskussion auch schon gesagt.
Kommt bei mir aber aufgrund einer kleinen Beilage erst nächste Woche an.
Aber nicht direkt beim Verlag sondern man sollte schon einem kleinen Dealer auch ein paar Euro gönnen.
Der einzige echt gute Beitrag kam dann fast ganz am Schluss von Eckart den Rest kann man in die Tonne treten.
Und was da im CF abging, wie sagt der Bauer, unter aller Sau.
Nur gut dass das im CG weitgehend unterblieb.
Und ja ich werde mir auch die Folgebände kaufen da mich der erste Band ja nicht wirklich interessiert da ich da ja noch garnicht geboren war.

 

Das wars dann von meiner Seite und ich werd mich auch nicht provozieren lassen.
Einen schönen Abend Eiwennho

 

Alt 20.10.2015, 20:55    #321    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien Beiträge: 215  

 

Zitat von eck@rt: Zum Schluss möchte ich darauf hinweisen, dass Mencer
(den ich nicht kenne und der mir deswegen egal sein kann) in sein Projekt viel Zeit und Geld investiert haben muss.
Im Verhältnis dazu dürften seine Einnahmen gering sein. Statt jetzt auf ihm rumzuhacken, sollte man seine Initiative
zunächst mal würdigen.
Die inhaltlichen Qualitäten und der Nutzwert der Reihe sind dann eine ganz andere Angelegenheit - wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein.

 

Hallo Eckart! Ich finde das schön, dass Du dafür plädierst, dem Projekt eine Chance zu geben und versuchst, die Situation des Machers deutlich zu machen, ganz ehrlich! Aber die Chance bekommt die Buchreihe ja auch!!
Im Piccolo-Enzyklopädie-Thread des CF wird immer wieder versucht, auch die positiven Seiten der Buchreihe (soweit man sie kennt) hervorzuheben, auch von mir, was darauf hinausläuft, dass das Vorgehen des Autors getrennt von seinem Werk beurteilt wird.

 

Mehr wirst Du doch nicht wollen, oder? Denn bei dem Autor geht´s nicht um kleine Sünden, er bietet soviel Anlass für
Empörung, wie mir das noch nie untergekommen ist. Du wirst doch sicher nicht wollen, dass das alles unter den Tisch
gekehrt wird und die Leserschaft apathisch vor sich hindöst? Und dann noch die unmögliche Art, wie Mentzer auf Kritik reagiert... da braucht sich niemand zu wundern, wenn der Mann von vielen kritisiert wird.
Klar löst er mit seiner Art auch Emotionen aus, aber für meinen Geschmack hält sich das alles im Rahmen.

 

Alt 21.10.2015, 11:22    #331    
jakubkurtzberg, Moderator NUFF!
Ort: im Norden, Beiträge: 9.950  

 

Zitat von EC-Fan:
Das der komische Apache ein Bild von ihm hochgeladen hat liegt wohl mehr an seinem Frust das ihm jemand den Eimer (Lehning Verlag) weggenommen hat, wo er doch der einzige Experte ist!

 

Der Häuptling (der nie seine Quellen nennt und einfach Behauptungen in den Raum stellt) musste wohl Federn lassen...


Alt 21.10.2015, 12:14    #332    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518
 

 

Zitat von EC-Fan:
Das Buch ist draußen, entweder man geht dagegen vor oder nicht.

 

Man ist ja wohl keiner, der hier seine Häme ablässt. Was plustert ihr euch also so furchtbar auf und sammelt Minuspunkte?
Was geht euch das eigentlich an?

 

Alt 21.10.2015, 12:51    #333    
falkbingo, Mitglied
Ort: Dormagen, Beiträge: 1.942

 
Zitat von eck@rt:
Warum seufz? Missgunst?


Nee. Seufz, weil ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste was ich nun tue. Ich hätte Spaß an dem Buch.
Habe aber immer dagegen gewettert, weil meiner Meinung nach HR Wäscher übervorteilt wurde.
Ich steckte in einer moralischen Zwickmühle.
Lange Rede kurzer Sinn, ich habe das Buch bei meinem Comichändler bestellt.
Ja ich bin ein Heuchler, aber ich komme manchmal nicht dagegen an.

 

Alt 21.10.2015, 15:04    #334    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

Lieber eck@rt, wir sind hier im internen CGN. Da darf sich jeder "aufplustern" wie er will.
Natürlich auch du.  

 

Alt 21.10.2015, 15:26    #335    
FrankDrake, Moderator Preisfindung
Ort: OW, Beiträge: 8.168

 
Lieber eck@rt,
und mit Manfred, sprich EC-Fan, hast du sicher den Falschen erwischt, einer der wenigen die sich öffentlich für die
Veröffentlichung stark gemacht haben.

 

Alt 21.10.2015, 16:06    #336    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518

 

Ich meine euch alle, die ihr hier auf Mencer rumhackt und das als Spaß versteht.

eck@rt


Alt 21.10.2015, 16:09    #337    
underduck, Moderator sammlerforen
Ort: Köln-Bonn, Beiträge: 62.083  

 

... dann frag doch mal Herrn Wäscher, was er von "deinem" Mencer hält.  

 

Alt 21.10.2015, 16:17    #338    
die erste, Moderatorin Hetke Forum
Ort: Kraichgau, Beiträge: 4.562  

 

Der Mann schreit doch durch seine konfusen Statements nahezu danach. Sein "Werk" sei wie es sei -
da will und kann ich mir kein Urteil erlauben, doch dieser "Autor" scheint eher ein Patient zu sein...  


Alt 21.10.2015, 16:56    #339    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518  

 

Zitat von underduck:
... dann frag doch mal Herrn Wäscher, was er von "deinem" Mencer hält.  

 

Von "meinem" Mencer? Wie gesagt, ich kenne den Mann gar nicht. Aber ich sehe, dass hier völlig Unbeteiligte -
sei es aus Wichtigtuerei, sei es aus Kalkül - Mencer zur Schnecke machen, nicht nur in persona, sondern auch in allem, was er geleistet hat.
Und so was finde ich höchst unfein. Das wollte ich hier zum Ausdruck bringen, da die Beteiligten es offenbar selbst
nicht mehr sehen.
Das ist mein letztes Posting in diesem immer mehr in Richtung "Comicforum" driftenden Thread
 

Alt 21.10.2015, 17:18    #340    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien, Beiträge: 215
 

 

Eckart, ich kann mich nur wiederholen: Sehr respektabel, dass Du eine Lanze für eine faire Behandlung
von Herrn Mentzer brichst,  aber wenn Du sein Sündenregister kennen würdest und die Art und Weise
wie er auf Kritik reagiert, würdest Du wahrscheinlich verstehen, warum Mentzer zur Zeit der Buhmann ist.
Wie die Erste meint: Der Mann schreit förmlich danach!

 

Dennoch bin auch ich dafür, die Bewertung seiner Buchreihe unabhängig von seinen Taten und Sprüchen
vorzunehmen!


Alt 21.10.2015, 18:10    #341    
eck@rt, Moderator Deutsche Comicforschung
Ort: Leipzig, Beiträge: 1.518  

 

Zitat von Gerhard Förster:
Wie die Erste meint: Der Mann schreit förmlich danach!

 

Würdest du auch schreien, wenn du am Pranger stehst?

 

Alt 21.10.2015, 18:24    #342    
Borusse, Mitglied
Ort: Rösrath, Beiträge: 328
 

 

Zitat von zaktuell:
Ich würde es nach wie vor begrüßen, wenn das Buch vorm Kadi landen würde. Mehr denn je.
Denn nur so würde offen gelegt, im Besitz welcher Rechte HJM sich wähnt oder tatsächlich ist, nur so würde ggf. Klarheit entstehen, was das Zitatrecht hergibt und wo die Grenzen desselben liegen... -

 

Es gibt diverse Urheberrechtsurteile die man nur als himmelschreiende Ungerechtigkeit auffassen kann, ich wäre mit so einer Erwartung sehr vorsichtig!

 

Alt 21.10.2015, 18:27    #343    
Borusse, Mitglied
Ort: Rösrath, Beiträge: 328

 

Zitat von die erste:
doch dieser "Autor" scheint eher ein Patient zu sein...

 

Nicht nur der.

 

Alt 21.10.2015, 19:31    #344    
Eiwennho, Mitglied
Ort: Otter Creek Ranch, Beiträge: 481  

 

Also was im anderen und nun auch in diesem Thread nicht schon alles an Beleidigungen und Gehässigkeiten gepostet wurden sprengt für mich jede Dimension.
Und nun wird auch noch darüber diskutiert ob geschieden oder nicht. Toll. Demnächst auch Bettgeschichten?
Und ich denke wehren kann sich HRW schon selber bzw sein Agent Hartmut Becker der läßt da sicher nichts anbrennen da brauchts garantiert keinen selbsternannten Fanclub wobei ja wieder einige gleich dazu schreiben dass sie weder HRW noch Lehningfans sind und dass Buch deswegen eh nicht kaufen.
Aber Hauptsache auf Krawall gebürstet.

 

Und einige der Helden rudern nun ganz plötzlich zurück und bestellen sich das Buch ja nun doch.
In den letzten 200 Sprechblasen gibt es Dutzende Leserbriefe dass Norbert doch so ein Titelbilderbuch mal bringen soll.
Er hats immer abgelehnt. Jetzt weiß ich auch warum.
Und der Allerletzte liest wahrscheinlich gerade sein heimlich bestelltes Exemplar nun mit einer LED Taschenlampe unter der Bettdecke um ja nicht erwischt zu werden. Oh Schmutz und Schund.
Nun sind mir die Begriffe erst klar geworden. Ein alter Bauer braucht da immer etwas länger dazu.

 

Eiwennho  

 

Alt 21.10.2015, 19:36    #345    
Gerhard Förster, Moderator Sprechblase
Ort: Wien, Beiträge: 215

 

Zitat von eck@rt:  Würdest du auch schreien, wenn du am Pranger stehst?

 

Wie auch immer, es war wichtig, den ganzen unglaublichen Mist von dem Kerl (und ich übertreibe nicht.
Du kannst Dich gern in sein Sündenregister einlesen, Eckart) ans Tageslicht zu bringen.
Man kann das doch nicht alles unter den Tisch kehren.
Wenn er sich damit einen Shitstorm einhandelte (der sich eh in Grenzen hält), dann hat er ihn voll und ganz zu verantworten.
Mein Mitleid mit so einem Täter hält sich stark in Grenzen. Ich mach mir viel mehr Sorgen um Wäscher, da ihn die Sache völlig zu recht sehr aufregt. Und Wäscher ist 87!

 

Dennoch versuchen einige, auch ich, die Bewertung von Mentzers Buchreihe von jener der Person zu trennen,
was für Mentzer durchaus positiv ist. Mehr kann man wirklich nicht verlangen.

 

Und wie sieht der Verlag diesen ganzen „Shitstorm“, der hinter eisern verschlossenen Türen und hinter dessen Rücken heimlich ausgeheckt und veranstaltet wird...?

 


Zwischenbilanz:
Wer den geheimen Unterredungen der sogenannten „Enten-Gang“ anhand dieser Beiträge mit wachem Verstand gefolgt ist, der kann sich wahrscheinlich nun ein recht umfängliches Bild davon machen, mit wieviel subversiver Energie diese Bande herangeht, um die Hetzkampagne gegen den Autor weiter zu schüren und ihm auf jede
nur erdenkliche Art und Weise irgendwie zu schaden.

 

Man muss sich nur einmal den riesigen Aufwand vor Augen führen, der betrieben wurde, um bis ins Jahr 1978 zurück Recherchen anzustellen, nur um auf früheste Spuren unseres Autors in der Versenkung zu stoßen und um diese auszugraben.
Diese Fanatiker müssen tatsächlich sämtliche Comic-Magazine der letzten 37 Jahre Seite für Seite durchgeackert haben, um einige Zeichnungen des Autors aus dem Jahre 1978 ausfindig zu machen, die damals im „Comic-Telegraph“ veröffentlicht wurden, um sie dann im Beitrag #235 vorzustellen. Eine Zeitschrift, die es im übrigen seit
mindestens drei Jahrzehnten nicht mehr gibt. Ein Wahnsinns-Unterfangen also!
Aber das Schönste ist, am Ende musste sich die Bande, trotz all der Arbeit die sie sich gemacht hatte, auch noch eingestehen, dass die Zeichnungen von damals tatsächlich gut waren!

 

Mit gleicher Akribie muss die Gruppe Kunstkataloge bis ins Jahr 1976 zurückverfolgt haben, um ein Jugendfoto des Autors mit einem Narzissen-Gebinde des Kölner Fotokünstlers Rudolf Bonvie ans Tageslicht zu zaubern, um auch dieses Bild in Beitrag #233 zu präsentieren. Man fragt sich unwillkürlich und angesichts all dessen - ob dieser Haufen
Schwachköpfe eigentlich nichts anderes in ihrer Freizeit zu tun hat, als „Grabschändungen“ zu betreiben...  Wie verrückt oder besessen müssen diese Wahnsinnigen eigentlich sein, um sich derartigen Recherchen hinzugeben? Rational ist doch so etwas kaum zu erklären!

 

Auch wird die Denunzierung des Autors, wegen angeblich unlizenzierter Disney-Plagiate auf seinem Home-Video, durch die Original-Zitate zwischen „Eymen“ und Gerhard Förster anhand der mitgeschnittenen Beiträgen #241  -  #244 ausgesprochen deutlich und erhärtet.
Darin bietet „Eymen“, der das Video zuvor beim Verlag bestellt hatte, Förster seine zweifelhaften Dienste als „Zeuge“ an, will diesem sogar die Versandtasche und Kaufbelege für seine Sprechblase zur Verfügung stellen, in der er über dieses „Einkaufserlebnis“ höchstpersönlich und ausführlich berichten möchte - worauf sich Förster in Beitrag #244
schon sichtlich auf diese Enthüllungen „freut“!
(Er kann Gott nur danken, wenn er vor der Herausgabe seiner Sprechblase noch diesen Artikel liest, um einem weiteren Rufmord auszuweichen, der ihm vielleicht sogar seine blanke Existenz kosten könnte, sollte entweder der Autor oder der Verlag ihn verklagen).
Im Meinungsaustausch zwischen „falkbingo“ und dem Rädelsführer „underduck“ freut sich „falkbingo“ in Beitrag #248 fast kindlich darüber, dass man von dem Film sogar tolle Standfotos machen könnte, „sodass es eine wahre Freude ist“, wie es wortwörtlich hieß.
Gleichzeitig empfiehlt er das Material am besten gleich an die Rechtsabteilung der Disney-Company zu schicken. Die wären in diesen Dingen schließlich „völlig humorlos“!
„underduck“ gibt daraufhin in seiner Antwort #249 ganz unverblümt zu verstehen, dass er die Rechtsabteilung darüber bereits informiert hätte, er habe aber noch keine Antwort in der Sache erhalten. Er hätte aber kurz zuvor dort nochmals nachgehakt und dem zuständigem Sachbearbeiter während seiner Abwesenheit „auf den elektrischen
Sklaven gesprochen“. ( Deutlicher geht´s in Sachen Diffamierung wohl kaum noch! )
Wir hatten aber bereits im Zuge unserer letzten Fortsetzungs-Folge klar gestellt, warum die Disney-Company auf die Anschuldigungen der Denunzianten nicht reagierte.
Das Video wurde ihnen nämlich schon im Januar 2015 vom Autor zur Produktion angeboten!
Es war also alles vollkommen legal!

 

In seinem Beitrag #345 erkennen wir ein weiteres Mal Gerhard Försters zweifelhaften Charakter und begreifen sein wahres „Ich“, der in seinen Beiträgen allzu häufig von „Transparenz“ spricht, wenn es um seine sogenannte Aufklärungsarbeit um den Autor geht.
In diesem Beitrag spricht er hingegen von „dem ganzen unglaublichen Mist von dem Kerl“ und davon, weil sich sein Gegner in diesem Wortduell vor den Autor stellt, „er möge sich einmal in das Sündenregister des Autors einlesen!“
Daran wird deutlich, mit welcher Gesinnung wir es bei dem Wiener Comic-Journalisten zu tun haben. Scheinbar hat er mittlerweile jeglichen festen Boden unter den Füßen zur Realität verloren. Wie kann er denn von „unglaublichen Mist“ und von einem „Sündenregister“ reden?
Im Leben des Autors gibt es weder unglaublichen Mist noch ein Sündenregister!
Dem Wiener sollte allmählich klar sein, dass der mit dem Feuer spielt, sich auch sehr leicht seine Hände verbrennen kann!   Fortsetzung folgt!  Sie lautet:  Das Gute siegt!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© C. Kuhlewind Verlag
Kontakt | Impressum