Die nächste Sensation läuft an !

<< 1 | 2 | 3 >>

 

TOP-NEWS - TOP-NEWS - TOP-NEWS - TOP-NEWS - TOP-NEWS - TOP-NEWS - TOP-NEWS:       AKTUALISIERT AM 26. JULI 2018


Demnächst lieferbar: Der grandiose Doppelband VIII    ( Erster Teil )

 

mit 464 DIN A 3-Seiten und 1.782 phänomenalen Farbabbildungen - das bisher prächtigste und beeindruckendste Buch unseres Verlages!


Das bedeutet für Sie: Die großen Lehning-Jahre 1963 und ´64 am Stück und absolut total komplett.
Alle Cover, alle wichtigen Innenseiten der damaligen Hefte, alle Kürzungen, alle Veränderungen, alle Umstellungen und Neuerungen, alle Zeichner, alle Herkunftsländer der Originale, alle Verlage, und alle noch offenen Lehning-Rätsel aus diesen beiden höchst interessanten Jahrgängen. Und zudem alle Hintergrund-Informationen - und alles, was Sie ohnehin schon immer unbedingt über Lehning und Wäscher wissen wollten! Und gerade dazu hat unser Autor viel aufgedeckt. Besonders was Wäscher anbelangt - werden Sie mehr als überrascht sein.

Etliche Hintergrund-Informationen über ihn aus dieser Zeit wurden noch nie beleuchtet. Aber keine Bange - es ist nicht so schlimm! ( Es handelt sich nicht mehr um Plagiate.)
Jedenfalls, an diesem „Vier-Kilo-Buch“ haben Sie mindestens bis Weihnachten volles Programm zu lesen! Aber nur, wenn Sie sich zügig ranhalten. Das inhaltliche Volumen übersteigt all Ihre Vorstellungskraft!

 

Eine entscheidende Änderung in allerletzter Minute:  Band VIII wird in zwei gleiche Teile gesplittet!


Der Grund: Kurz vor Produktionsbeginn warnt unser Buchbinder eindringlich bei einer Seitenzahl oberhalb von 400 Seiten vor einem allzu großen Gewicht. Dadurch bestünde die Gefahr, in Anbetracht der Größe dieses Bildbandes  im DIN A 3 - Format, der Instabilität.
Dieses Risiko wollen wir nicht eingehen und sind dem Ratschlag gefolgt, das Buch zu splitten.


Band VIII wird somit in zwei gleich starke Bildbände aufgeteilt.

In Band VIII / Teil 1 und in Band VIII / Teil 2.
Teil 1 beinhaltet das komplette Lehning-Jahr 1963, hat 224 Seiten und entspricht von der Seitenzahl durchschnittlich dem Großteil unserer Bücher, kostet € 89,-  und ist kurzfristig lieferbar.  Teil 2 erscheint etwas später - im Herbst.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihre Kauforder!
Ihre ComicSelection


Jetzt vorbestellen, wenn Sie zu den ersten Empfängern zählen möchten!  Wir beliefern Sie 14 Tage vorne weg.
Wie das geht...?  Ganz einfach - per formloser E-Mail an:

info-to-comicselection@t-online.de.
Demnächst hier mehr zu diesem Thema auf dieser Website!  Aber wir bitten um etwas Geduld. Ihre Redaktion.

 

Sie haben jahrzehntelang Piccolos gesammelt - Nun sitzen Sie mit Band VIII / Teil 1, beim Ende der Piccolos  in der allerersten Reihe!  ( Nicht bei ARD und nicht beim ZDF - aber bei uns! )
Denn eine wahrhaft großartige Ära ging nach genau elf Jahren Lehning-Verlags- Geschichte sang- und klanglos zuende!

 

Aber, erleben Sie gleichteitig auch den Start und die Neuauferstehung der großartigsten Großbände der 60er Jahre:
Allen anderen voran natürlich Sigurd mit ganz neuen Geschichten! Darunter auch „Laban“, dem Schrecklichen.

 

Und sind Sie von der ersten Sekunde auch gleich bei Falk dabei, die Serie, für die Wäscher einige seiner besten Titelbilder kreierte! Welche das sind, haben wir für Sie zusammengestellt!

 

Und erleben Sie den sagenhaften Start der Serie Bob & Ben. Und erfahren Sie hierzu, wie Wäscher überhaupt auf diese Idee kam, Abenteuer per Flugzeug zu kreieren.
Gleichzeitig präsentieren wir Ihnen Wäschers Skizzen, die er vermutlich bereits 1962 Walter Lehning vorgestellt hat, um diesen Auftrag zu erhalten.

Lehning war begeistert und erteilte sein Okay für das Projekt.
Allerdings nur für das Piccolo-Format. An Großbände war zu der Zeit noch nicht zu denken. Wäschers Skizzen, die erst vor kurzem aus der Versenkung aufgetaucht sind, waren jedoch hochformatig als Großband-Serie konzipiert und wurden deswegen verworfen.
Sie befinden sich heute signiert in Sammlerhand! Wir zeigen Ihnen davon Beispiele in schwarz-weiß.
Gleichzeitig zeigt der Autor auf, welches Konzept der Bob&Ben-Reihe zugrunde lag. Toll gemacht - aber ein Fiasko für Flugzeug-Spezialisten!

 

Aber nehmen Sie mit uns auch Abschied von den schönen Nick-Großbänden, die 1963 das letzte Mal erschienen sind. Lehning hat auch diese Serie durch Sparmaßnahmen systematisch zugrunde gerichtet. Ein Trauerspiel ersten Grades! Der Autor hat einen bebilderten Nachruf verfasst mit Wäschers besten Nick-Titelbildern. Ein „must have“ für Sience Fiction- Nick- und Wäscher-Fans!

 

Und zu guter Letzt - das Beste von allem: Unsere hochinteressante wissenschaftlich fundierte Untersuchung mit dem Titel: „Waren unsere Comics zu Lehnings Zeiten wirklich frei von Sex und verhaltener Erotik?“

(...und somit jugendfrei? )
Das Ergebnis dürfte Sie mehr verblüffen, als sämtliche Wäscher-Plagiate auf einmal!
Wie haben wir immer betont: „Das Beste kommt ja immer erst zum Schluss!“ Dies hier  ist die Vorstufe zum Schluss!!!
Lassen Sie sich überraschen!  ( Eine Doktor-Arbeit in Sachen Comics! )

 

Erfahren Sie die Wahrheit - und nichts als die reine Wahrheit - z.B.über diese beiden ungelösten Lehning-Rätsel:

* Warum Lehning die Piccolo-Serien 1963 wirklich aufgab und ein für alle Mal einstellte!
* Und warum Hansrudi Wäscher seine damalige neue Lieblings-Serie „Bob & Ben“ schon nach 14 Großbänden nicht  mehr weiter zeichnete.       
(  Alles was bisher zu diesen zwei Lehning-Mysterien irgendwo veröffentlicht wurde, war hausgemachter Blödsinn!
   Das zumindest behauptet besseren Wissens der Autor.  Er sagt: „Die tatsächlichen Gründe waren ganz andere!“
   Und die erfahren Sie in Band VIII in Teil 1 über das Jahr 1963.
* Und lesen Sie vollständig nach, wie es zu der Winnetou-Allianz mit Top-Zeichner Helmut Nickel kam, und warum
   dieser irgendwann die Serie auch nicht mehr weiter zeichnete, obwohl für ihn damit viel Herzblut und Leidenschaft verbunden war.
* Aber Teil 1 von Band VIII enthält noch mehr Mysteriöses.
   Bestellen Sie deshalb jetzt dieses einmalige Vermächtnis mit 224 Seiten für nur 89,- Euro.
* Und erfahren Sie, wie es urplötzlich 1963 zu den herausragendsten Titelbildern von Hansrudi Wäscher kam, die in diesem Buch alle wie immer in Eins-zu-Eins abgebildet werden.  Das war kein Zufall und hatte einen triftigen Grund!
   All das finden Sie in Band VIII / Teil 1 ! 
* Und demnächst auf dieser Seite noch weitere Details!

 

Sämtliche Urheberrechte an den Abbildungen auf unserem Buch-Cover und den Beispielen aus dem Innenteil ( Siehe unterhalb ) liegen bei

Hansrudi Wäscher/becker-illustrators.

 

Der Lehning-V.I.P.-Club bei ComicSelection:

Fünf gute Gründe, warum Sie unsere Bücher der Bücher unbedingt bei uns, direkt beim Verlag bestellen sollten:

 

1.) Sie gehören damit automatisch, ohne etwas selbst dazu beitragen zu müssen, unserem V.I.P.-Leser-Club an!


Das hat einige ganz entscheidenden Vorteile, die irgendwann vielleicht einmal für Sie wichtig werden könnten:

 

2.) Wir garantieren all unseren Direktbestellern und Abonnenten eine Nachlieferung all unserer Bücher und
Einzelbände von heute an bis ins Jahr 2023.

Das heißt: Sie genießen bei uns eine fünfjährige Liefergarantie auf die Dauer von vorerst fünf Jahren!
Diese kann mitunter bedeutsam für Sie werden, wenn Sie zum Beispiel einmal ein Buch nachbestellen möchten, zu dessen Kauf Sie sich heute noch nicht entschieden haben.
Aber besonders dann, wenn zum Beispiel mal ein Buch aus unserer Buchreihe von Ihnen einmal unbeabsichtigt beschädigt werden sollte und Sie lieber für Ihre Sammlung ein neues hätten.

 

3.) Sie können dann Ihr beschädigtes Exemplar gegen einen geringen Obolus zwischen 25% und 50% des Kaufpreises jederzeit bei uns gegen ein verlagsneues, makelloses und handverlesenes Exemplar eintauschen, wobei die Zuzahlsumme vom Grad der Beschädigung Ihres Buches abhängig ist.
( Kleine Knitter = 25%  -  ein Teller heiße Suppe über alle Seiten = 50% )

 

4.) Sie werden als exklusives Mitglied unseres V.I.P.-Buchclubs auch wie ein König behandelt und automatisch mindestens einen Monat vor jeder Neuerscheinung über alles genauestens informiert!
Noch weit bevor eine Neuerscheinung auf unseren Internetseiten angekündigt wird und irgend jemand davon weiß. Auf diese Weise können Sie sich ganz cool auf das neue Buch oder eine völlig neue Buchreihe einstellen und auswerten, ob Sie diese haben und bestellen möchten, oder nicht!

 

5.) Sollte wider Erwarten ein verlagsneues Exemplar bei Zusendung durch uns nicht ganz Ihren hohen Qualitätsvorstellungen entsprechen, und aus irgendeinem Grund geringste Mängel aufweisen, sei es durch die Bindung oder am Cover - wir tauschen es auf unsere Kosten umgehend um, wenn Sie uns die Beanstandungen per E-Mail mitteilen und ggbf. mit zwei oder drei Fotos belegen!

 

Treten Sie also mit Ihrer nächsten Buchbestellung unserem V.I.P.-Club bei! 

Es kostet Sie ja nichts.

 

Ihre Claudia Kuhlewind
ComicSelection / C. Kuhlewind-Verlag

 

______________________________________________________________

Motiv-Beispiele aus dem noch lieferbarem Band VII:

 

1962 war nicht wie im Film "Das verflixte siebte Jahr", sondern das verflixte

zehnte Jahr bei Lehnings Piccolo-Produktionen. Und wie unser Buchtitel schon sehr treffend hervorhebt, "das Jahr der meisten Piccolo-Nachdrucke" aus früheren Zeiten.  Dies vorwiegend in Lehnings Großbänden, aber auch in den neu aufgelegten Nachdruck-Piccolo-Reihen wie Sigurd oder Marco.

 

Lehning verdiente mit den Nachdrucken teilweise mehr Geld, als mit den damaligen Originalausgaben. Vor allem deswegen, weil die Replikate mittlerweile 30 anstelle wie früher 20 Pfennig kosteten und Zeichnerhonorare nicht mehr anfielen.

 

Andererseits war die große Zeit der Piccolos auch allmählich vorbei. Der große

Boom auf die Streifenhefte blieb langsam immer mehr aus.

Die Großbände liefen besser und wurden zu Lehnings Haupt-Einnahmequelle.

Lehning verlagerte sich zusehendst auf die Großband-Produktion, mit denen er 60 oder sogar 75 Pfennig pro Ausgabe an Umsatz verbuchen konnte.

Dies war einer der Gründe, warum die Piccolos 1963 ausliefen und das

Lehning-Geschäft auf Großbände neu verlagert wurde.

( Mehr Top-News erfahren Sie weiter unten.)

 

 

Erfahren Sie beispielsweise in diesem siebten Band alles über die 1962 im

Walter Lehning-Verlag erschienenen Piccolos- und Großbände.

Insbesondere über die Retuschen, die an der zweiten Sigurd-Serie auf Veran-

lassung der Freiwilligen Selbstkontrolle vorgenommen wurden, um die Heft-

reihe jugendfrei zu gestalten. Das Resultat war verheerend - hunderte Seiten

und Zeichnungen wurden verändert, retuschiert und gestrichen. Das Buch der Bücher zeigt alle wesentlichen Einschnitte auf über einhundert Seiten.

Das müssen Sie unbedingt gelesen und gesehen haben!

 

 

Werden Sie zudem Zeitzeuge über den "Etikettenschwindel" des Walter Lehning-Verlags, und wie die Uralt-Comics von 1953/54 dem Leser immer

wieder unter neuen Namensschöpfungen und andes verpackt als etwas völlig Neues verkauft wurden. Beispiel "Fulgor" als "Blitz, Abenteuer im Weltraum"

im Rahmen der Nick-Großbandserie.

 

 

Vergleichen Sie erstmals den absoluten Klassiker unter den Schund-Comics

mit den meisten brutalen Szenen: "El Bravo" mit den unter einem klangvollen

Namen herausgebrachten Nachdrucken von 1962 - "Marco".

Sehen Sie erstmals all die Kürzungen der Original-Hefte gegenüber den Nachdrucken, und Sie werden erahnen, warum der Walter Lehning-Verlag ein paar Jahre später ein für alle Mal den Verlag dicht machen musste!

Mehr darüber erfahren Sie in wenigen Tagen!  Bleiben Sie uns wohl gewogen!

Bleiben Sie neugierig und wie immer wissbegierig!  Unser Autor hat Ihnen noch sehr viel zu sagen! Das Beste kommt ja bekanntlich erst noch zum Schluss !!!

 

Ihre ComicSelection.

( Fortsetzung folgt! ...Und hier ist die erste und auch schon die zweite Fortsetzung mit Ausblicke auf Band VII ! )

 

 

Sie werden vor allen Dingen verblüfft sein, über die große Anzahl an Zeichnungs-Plagiaten, derer sich Deutschlands berühmtester Comic-Zeicher -
Hansrudi Wäscher - bei seinen US-amerikanischen Vorbildern, wie
Mac Raboy ( Flash Gordon ) oder Harold Foster ( Pince Valiant ) bedient hat.

 

 

Und Sie werden immer wieder staunen, wo Deutschlands Comic-Zeichner Nummer Eins - Hansrudi Wäscher - überall abgemalt und durchgepaust hat.

Das ist besonders erstaunlich, denn Wäscher muss sich die Original-Zeitungs-Strips direkt aus den USA besorgt haben, da es Nachdruckalben, so wie heute, damals noch nicht gab. Doch wie kam er an all die US-Comics...?

Ein bis heute nahezu ungeklärtes Rätsel.

Band VII unserer Buchreihe gibt hierauf schlüssige Antworten und legt ein-

deutige und unzweifelhafte Beweise vor, wie Wäscher an die US-Comics kam!
Aber Wäscher hat nicht nur Zeichnungen kopiert, sondern auch etliche Ideen zu seinen Geschichten aus den US-Comics übernommen und in seinen Storys verarbeitet. Vieles zum Beispiel in seinen Tibor-Piccolos.

Auch dies ist ein bisher nahezu unbekanntes Kapitel, in welches Band VII erstmals Licht ins Dunkel bringt. Freuen Sie sich auf diesen Superband!

Fortsetzung folgt!

 

 

Wer sich mit Ausreden nicht zufrieden gibt, der sollte unbedingt Band VII lesen!

Denn nur dieses Buch gibt Aufschluss auf die brennende Frage: "Woher hatte

Hansrudi Wäscher Zugriff auf all die US-Vorlagen, die er für seine bisher unbemerkten Plagiate zwangsläufig benötigte...?"

Denn Nachdruck-Alben von Tarzan, Flash Gordon oder Prince Valiant, so wie heute, gab es ja zu dieser Zeit überhaupt noch nicht. Zumindest nicht bei uns in Deutschland.

Wäscher muss aber über geeignete Bezugsquellen verfügt haben, denn andernfalls gäbe es seine besten Comics überhaupt nicht - zumindest nicht in der Form, die uns heute begeistern.

 

Band VII gibt einige Antworten auf diese brennenden Fragen, die sich alle Sammler stellen, seit unsere Buchreihe auf dem Markt ist und Wäschers gut getarnte Plagiate schonungslos enttarvt wurden.

 

Versäumen Sie also nicht "Das Buch der Bücher" und sichern Sie sich schon heute dieses Meisterwerk an Recherchen, Reproduktionen und einem bisher noch nie veröffentlichtem Wissensstand!  Denn solch ein Buch kommt nie mehr wieder!  Das versprechen wir !!! ( Fortsetzung folgt! )

 

 

Und hier ist die vierte Fortsetzung im Rahmen unserer Vorschau auf Band VII:

 

Sehen Sie erstmals in einer einzigartigen Gegenüberstellung die alten Original- Sigurd- und El Bravo-Titelbilder von 1953 und 1955 zu den Nachdrucken von 1962.
Und erfahren Sie alles über die gravierenden Unterschiede, die in einer äußerst umfassenden Kunstanalyse dem Leser dieses Buches Heft für Heft vorgestellt werden.

Die Frage wirft sich unweigerlich auf: Welche Titelbilder waren besser und

gekonnter in Szene gesetzt - die alten oder die neuen?

Band VII gibt auch hierauf schlüssige Antworten.

 

 

 

Erleben Sie den Start der legendären Tibor-Großbandserie und erfahren Sie, warum Tibor auf den Titelbildern der Bände 1 und 3 nicht so aussah wie Tibor, sondern immer noch wie Akim; denn Wäscher hatte zu Zeiten der Akim-Groß-bände noch vor dem Veröffentlichungsverbot weitere Titelbilder vorgefertigt, die nun bei Tibor eingesetzt wurden.

 

 

Zu diesem Mysterium können Sie nun sämtliche Einzelheiten zu den Hinter- gründen detailliert und gut beschrieben nachlesen.

 

 

In diesem Zusammenhang zeigt Band 6 auch die in Deutschland im Original nicht erschienenen Akim-Titelbilder, die jedoch in den Niederlanden unter dem Heldennamen "KIM" anstelle "AKIM" veröffentlicht wurden.

 

 

Und Band 6 zeigt die spektakulärsten Wäscher-Plagiate, die Deutschlands Comic-Zeichner Nummer 1 aus den Jahre zuvor erschienenen amerikanischen Sonntagsseiten von Top-Zeichnern wie Harold Foster, Burne Hogarth, Bob Lubbers und Mac Raboy durchgepaust hatte. Doch wo hatte Wäscher bereits 1953 und ´54 all die amerikanischen Zeitungen her? Denn Nachdrucke in Form von Alben, so wie heute, gab es zu dieser Zeit weder von Prince Valiant, noch von Flash Gordon und auch nicht von Tarzan.

Weitere Beispiele mit Wäscher-Plagiaten finden Sie in Kürze auf den Vorschauseiten von comicsbox.de.

 

 

Band 6 präsentiert aber auch Beispiele der schönsten Lehning-Fanartikel in ihrer Originalgröße, wie die herrlichen Bildpostkarten und die seltenen Anstecknadeln aller wichtigen Helden wie Akim, Sigurd, Carnera und Fulgor.

 

 

Mit Band 6 beginnt zudem die einzigartige Gegenüberstellung der 1961 neu aufgelegten zweiten Sigurd-Piccoloserie mit den Originalheften, welche in Band 7 fortgesetzt wird. Sie werden staunen über all die Bildretuschen und Kürzungen, welche die Freiwillige Selbstkontrolle forderte.

Auch die qualitativen Unterschiede in der Bildwiedergabe werden genau unter die Lupe genommen. Band 6 behandelt die ersten 19 Ausgaben, die 1961 auf den Markt kamen und zeigt die ersten 100 Bildbeispiele an einschneidenden Retuschen und Kürzungen. Für Sigurd-Fans ein absolutes Muss!

 

 

Die Sensation auf dem Comic-Buchsektor ist endlich da:

 

Dieser 6. Band unserer großen Bildband-Reihe der „Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte“ ist wirklich gigantisch: 

Erstmals 308 Seiten stark und fast 3 Kilo schwer!

 

Vollgepackt  mit dem unglaublichen Fundus der sensationellen Lehning-Hefte von 1961. Diesmal mit sage und schreibe 970 exzellenten Farbabbildungen - dem bisherigen Höhepunkt jeder Bücher- und Comic-Sammlung!

 

Und voll gepackt mit bisher ungelüfteten Geheimnissen!  Hier einige Beispiele:
Warum kündigte der Lehning-Verlag am 10. August 1961 an,

seine Tarzan-Großband-Reihe ab der nächsten Ausgabe ohne Zusatz-Storys in der zweiten Hefthälfte, wie Nick, und zudem in Vollfarbe
verbessert herausgeben zu wollen?


Und warum stellte er in der betreffenden Woche, am 17. August 1961,

gleich beide seiner beiden Tarzan-Serien an einem und dem selben Tag

sang- und klanglos und ohne jede Erklärung ein ???
Ein bislang ungelöstes Mysterium, über das Band VI endlich nach 56 Jahren Aufklärung verschafft!

 

Und erfahren Sie erstmals alles über die gewaltigen und einschneidenden Unterschiede zwischen der ab dem 24. August 1961 erschienenen

2. Sigurd-( 30 Pfennig )-Piccolo-Serie und den Originalen von 1953/54

auf unglaublichen vorerst 25 Ganzseiten,

anhand von 100 Gegenüberstellungen.

 

Blicken Sie erstmals noch tiefer hinter die Kulissen des Lehning-Verlags, dessen letzte Geheimnisse nur sehr schwierig zu lüften sind!

 

Und erleben Sie den Start der beliebten Tibor-Großband-Serie, und entschlüsseln Sie mit uns auch ein weiteres Geheimnis von Hansrudi Wäscher: „Wieso sah Tibor auf den erste beiden Titelbildern der Ausgabe 1 und der Nummer 3 nicht nur so aus wie Akim - sondern warum war es Akim?"

 

Natürlich setzt Band VI auch die Veröffentlichung der letzten Gert-Kolibri-Ausgaben erstmals in der Größe Eins-zu-Eins weiter fort und bildet auch die folgenden 20 Jörg-Kolibri-Ausgaben in diesem Buch ab,
deren Geschichten in der Reihe “Sergeant Bill“ mit Heft 9 verfrüht beendet wurden.

Und warum Lehning die Serie abbrach

steht natürlich auch plausibel erklärt in diesem Prachtband.

 

Unsere angekündigte neue Reportage-Reihe „Unsere Hefte und der Sex“ mussten wir leider auf einen später noch erscheinenden Band aus gegebenem Anlass verschieben, da unsere bisher absolut spannendste Reihe

„Abgemalt oder durchgepaust?“ noch kein Ende fand und sogar noch

in BAND VII weiter fortgesetzt werden muss.


Verfolgen Sie mit uns die verblüffendsten Wäscher-Plagiate aller Zeiten - schwerpunktmäßig anhand seiner Haupt- und Lieblings-Serie „Sigurd“

auf sage und schreibe 36 beeindruckenden DIN A 3-Seiten.
Sie werden überaus verblüfft sein, dass es so was überhaupt jemals gab!

 

Ordern Sie also noch heute dieses gigantische Superbuch!

Eine Vorschau auf Band VI ist gerade auf Comicsbox online erschienen!
Demnächst sogar mit Bild- und Seitenbeispielen und mit Leseproben!

Mit Band VI verfügen Sie über insgesamt 6 einzigartige Bildbände

der komplexen Lehning-Geschichte auf vorerst 1.350 Seiten

und mit sage und schreibe 4.540 Farbabbildungen !!!

Das gab es noch nie und  das kommt nie wieder!

 

_______________________________________________________________

 

Ab sofort ist auch wieder eine erneute große Buchrezension

online erschienen und zwar auf den "Musenblättern" unter:

www.musenblaetter.de

PS: Die Seite ist so groß, dass am einfachsten ist, Ihr gebt auf der

Startseite einfach das folgende Suchwort ein:

Akim, Sigurd, Peterle & Co.

Und schon springt die große Rezension auf Euren Desctop.

_______________________________________________________________
 

Der großartige Band V ist da !

 

Sehr verehrte Kunden und Abonnenten,

bitte nehmen Sie heute folgendes zu Ihrer geschätzten Kenntnisnahme:

 

Band V wurde am 7. Februar an alle Besteller ausgeliefert!        

Freuen Sie sich auf diesen einzigartigen Band.

Er hält alles, was Sie sich darunter versprochen haben.

Und er wird Sie in jeder Hinsicht überraschen!

 

Dieses Buch ist vom Seitenumfang her rund 30% stärker,
als alle bisher erschienenen  Bände.


Anstelle durchschnittlich 200 Seiten

hat Band V = 264 Seiten aufzuweisen.


Das liegt am stärkeren Piccolo- und und Großband-Aufkommen im Jahre 1960 beim Lehning-Verlag.

 

Diese Umfangserweiterung entspricht einer 132%igen Steigerung des Buchvolumens,
die sich auf den Buchpreis jedoch nicht als Preiserhöhung, sondern lediglich als prozentuale Preisanpassung auswirken wird.

 

Der aktuelle Buchpreis - speziell nur für diesen Band - liegt daher

bei € 99,- anstelle wie bisher bei € 79,-.

Dies ist rechnerisch betrachtet sogar eine leichte Preissenkung.

 

Das Buch ist nun endlich fertig

und wird Anfang Februar an alle Besteller ausgeliefert!


Abnehmer ohne festes Abo können ab sofort ihre Bestellung

für dieses neue Superbuch bei uns einreichen.

 

Mit besten Grüßen die Verlagsleitung:
Claudia Kuhlewind / ComicSelection

 

______________________________________________________________

 

Und hier finden Sie noch einige Beispiele von den Innenseiten:

 

 

Verfolgen Sie mit uns das Ende der legendären Sigurd-Piccolo-Serie und vervollständigen Sie zugleich mit Band V Ihren umfassenden Überblick über diese berühmteste aller Wäscher-Serien, die bei uns in Band I ihren Anfang nahm.

Und genießen Sie nochmals die Wiederauferstehung der grandiosen Nick- Großband-Titelbilder in der Originalfarbgebung des Jahres 1960.

 

 

Gleichzeitig werden Sie Zeitzeuge von der Entstehung von Falk - Wäschers Meisterleistung des Jahres 1960. Ebenso von Ralf, dem Sheriff und etlichen

anderen Western-Serien, die in diesem Jahr dazu kamen.

 

 

Und da in den Bill- und Sergeant-Bill-Großbänden die Gert-Kolibris nochmals

in Farbe nachgedruckt wurden, aber die schönen Titelbilder darin leider alle fehlten, haben wir diese nochmals alle in eins-zu-eins genaustens reproduziert

und in diesem einzigartigen Buch für Sie wiedergegeben!

_______________________________________________________________

 

 

Der sensationelle Band IV ist da !

Jetzt heißt es für alle Lehning-Fans aufgepasst ! 

 

Soeben ist der heißersehnte Band IV unserer ultimativen und lexikalischen Buchreihe der Enzyklopädie deutscher Piccolo-Bilderhefte bei uns eingetroffen

und wird nun ausgeliefert!

 

Bestellungen bei uns ganz leicht gemacht!
===================================

Sie können unsere Bücher ganz einfach per E-Mail
oder telefonisch bei uns bestellen.

 

* Ohne Kreditkarten,
* Ohne Pay Pal,
*Ohne Abbuchungsauftrag,
*und ohne Bankauskunft!

 

Einfach E-Mail schicken - oder anrufen - das reicht!
Die Lieferung erfolgt umgehend auf Rechnung!

 

Preise: Band I und II: je € 69,--  /  Band III und IV je € 79,--

da umfangreicher und festere Papierqualität, sonst kein Unterschied.

______________________________

 

Und das erwartet Sie in Buch IV:

 

Neben unserem präzisen Wochenkalender für das Jahr 1959, der sämtliche damaligen Neuerscheinungen des legendären Walter Lehning-Verlags enthält, und in der höchst-möglichen Reproqualität originalgetreu wiedergibt,
erfahren Sie alles Wissenswerte über die verheerenden Streichungen und Kürzungen im Rahmen der Lehning-Großband-Produktionen der frühen und ursprünglichen Piccolo-Originalausgaben der Serien Akim und Sigurd, die nur bruchstückweise und äußerst lückenhaft wiedergegeben wurden

Mit diesem komplex aufbereitetem Wissen schaffen Sie sich einen nie zuvor
verfügbaren Fundus an neuen und zusammenfassenden Informations-Quellen,
die bislang nie veröffentlicht wurden und die es in Buchform bisher niemals
zuvor zu kaufen gab!

 

Der Autor zeigt überdies auch in diesem Band wieder alle Mankos auf und liefert zugleich einen überaus wertvollen, kulturhistorischen Zeitspiegel über die prüden Moral-Vorstellungen in den späten 50er-Jahren.

Genießen Sie in dieser einzigartigen Retrospektive die großartige Zeit der Lehning-Bilderheftchen neu - tauchen Sie ein in die Traumfabrik von Hansrudi Wäscher und erleben Sie alles noch einmal so, als wenn Sie noch ein Junge wären.

Wir rollen für Sie in kurzer Folge die alten Zeiten nochmals neu auf!
Nichts und gar nichts wird Ihnen vorenthalten! Sie erfahren restlos alles über Walter Lehning, die Zeichner und über die Bilderheftchen-Produktionen.

 

Trotz aller Kürzungen und Streichungen bei den Großbänden, überwiegt bei weitem das Gute und Sie werden sich mit diesem neuen Buch wieder so fühlen, wie in Ihrer Jugend - als Sie damals vor Ihrem Kiosk standen und auf die ersehnten Fortsetzungen warteten!
Der Autor kennt dieses unbezahlbare Gefühl und er hat es für sich und für Sie eingefangen und festgehalten!

Es wird Sie durch seine Buchreihe ständig begleiten - und Niemand nimmt es Ihnen jemals mehr weg!

Erleben Sie den Start von Nick, dem Pionier des Weltalls, mit der Original-Großband-Serie - und vor allem in den zu 100% wiedergegebenen Original- farben der frühen Lehning-Ausgaben!
Diesen Schatz wird Ihnen niemals je einer streitig machen - er ist das Resultat eines absoluten Perfektionisten in Reprobelangen - und ein Verdienst unseres einzigartigen  Autors!

Band IV befasst sich zudem absolut zeitbezogen auch mit der Rolle und den Auswirkungen durch die Freiwillige Selbstkontrolle, die im Endeffekt mehr zerstörte als sie bewirkt hat.


Unser Autor geht einer ganzen Reihe des Fragenkataloges auf den Grund - und stellt fest, welcher Schaden durch die Behörden-Statuten den Fans entstanden ist.
Die Antwort erschließt sich in einem aufschlussreichen Kapitel, welches den richtungsweisenden Titel trägt: „ Wie die Freiwillige Selbstkontrolle unsere Comics zerstörte!“

Bedenken Sie - dies ist nicht übertrieben - mit der Freiwilligen Selbstkontrolle wurden alle Bilderhefte, ganz gleich von welchem Verlag von heute auf morgen  „Freigegeben ab 6 Jahre!“ Alles was damals an Comics erschien, war im Grunde nur noch gewaltfreie Literatur für Sechsjährige. Der Grund: Am Kiosk gab es niemanden, der das Alter der Kinder verbindlich, so wie im Kino, überprüfen konnte! Also wurde die Messlatte für jugendgefährdende Schriften seit dem extrem hoch angesetzt.

Aber der Autor stellt in seinem neuen Meisterwerk auch über 30 Mal die entscheidende Frage: „Abgemalt oder durchgepaust ?“
In dieser überaus interessanten Recherchen-Reihe, geht es darum, welcher Comic-Zeichner von wem abgemalt oder sogar durchgepaust hat.

Der Autor belegt schwarz auf weiß: In 95% aller bekannten Fälle haben die Zeichner nicht nur abgemalt sondern vielmehr vorzugsweise durchgepaust! 

Die Bildbeweise werden Sie faszinieren, mitunter aber auch erschüttern!

 

Und in Band IV beginnt auch unsere neue Reportage über die Top Ten der Lehning-Großbände und zeigt auf, welche Ausgaben die seltensten und wertvollsten auf dem derzeitigen Sammlermarkt sind und an welchen Phänomenen und Hintergründen das lag.
Das alles ist ein gutes Stück „Wall-Street-Journal“ im Comic-Bereich!

 

Band IV sollten Sie also keinesfalls verpassen - dieses Buch ist spannender und faszinierender denn je!

Und nicht zu vergessen - mit Band IV liegen nun schon rund 800 Seiten unver-

gleichlicher Lehning-Geschichte vor!  Oder um ganz genau zu sein 786 Seiten.

 

Es hat 208 Seiten im Format 29 x 41 cm mit abwaschbarem, cellophaniertem Hardcover-Einband und enthält 620 excellente Farbabildungen in einer bisher unerreichten Repro- und Druckqualität.

( Der farbkalibrierte Scanner des Autors verfügt über 16 Millionen unterschied-

liche Farben und die Druckausgabe-Qualität beträgt 1.800 x 1.200 dpi. )

Sämtliche Abbildungen der Piccolo-Bilderserien, worunter auch die Großbände zählen, sind wie bei all unseren Büchern in der Originalgröße der Original-Hefte abgebildet, also in eins-zu-eins. Sichern Sie sich diesen einzigartigen Schatz über die Lehning-Hefte des Jahres 1959 !

 

_______________________________________________________________

Band III ist seit dem 7. Juli lieferbar !

Gerade erst, vor vier Monaten, wurde Band 2 ausgeliefert, und schon ist

der dritte Band ab sofort ebenfalls lieferbar!

Der Autor der Enzyklopädie Deutscher Piccolo-Bilderhefte hatte den dritten Band unserer Erfolgsreihe von seiner Seite aus schon vor Wochen fertiggestellt, sodass auch dieser Band über Lehnings "Goldene Jahre" 1957 und 1958 zügig gedruckt werden konnte!

 

Band 3 enthält gegenüber dem 176 Seiten starken Band 2 nunmehr genau 200 Seiten Umfang und genau 666 größtenteils großformatige Farbabbildungen der in diesem Buch weitgehend dominierenden Großbänden.

 

Aber damit nicht genug - auch Band 4 befindet sich bereits in der Druck-Vorbereitung und wird voraussichtlich schon Ende August erscheinen!

Damit werden die verzögerten Erscheinungstermine der Vergangenheit

allesamt wieder wett gemacht!

Band 4 behandelt auf 208 Seiten und mit 620 von Großbänden dominierten Farbabbildungen einzig und allein das gigantische Lehning-Jahr 1959!  Das dürfen Sie keinesfalls versäumen!

Und noch vor Weihnachten erscheint der 256  Seiten starke Band 5 !

 

Sichern Sie sich mit diesem wieder einmal großartigem Buch den Start der legendären Lehning-Großband-Serien, angefangen mit dem überaus seltenen „Akim - Held des Dschungels“ Nr.1 und den 40 großartigen Akim-Titelbildern von Hansrudi Wäscher!

Und natürlich mit Lehnings erfolgreichster Wäscher-Großband-Serie „Sigurd - Der ritterliche Held“.

Der Autor hat wie immer sämtliche Titelbilder in einer etwa 98%igen original-getreuen Farbwiedergabe in 600dpi farbkalibriert eingescannt und in ihrer damaligen Original-Heft-Größe perfekt in diesem Buch abgebildet.

Zu sämtlichen Heften finden Sie hochinteressante Hintergrund-Informationen,
die größtenteils noch nie veröffentlicht wurden.
Erleben Sie zudem den Start von „Harry - der bunten Jugendzeitung“, mit sämtlichen Angaben über die darin enthaltenen Storys und deren Zeichner.

Darunter auch einige völlig neue Erkenntnisse!

Verfolgen Sie überdies den spannenden Ausgang unserer Reportage über die „Erfolgsgeschichte von Akim“ und damit das tragische Ende eines Jahrzehnte-Phänomens!

Erfahren Sie außerdem alles über die großartigen Piccolo-Sonderbände, die auch heute noch wegen ihrer unglaublich schönen Zeichnungen und Farben
das Herz eines jeden Sammlers und Comic-Liebhabers höher schlagen lassen.

Und lüften Sie mit uns die Hintergründe über „Hansrudi Wäschers große Kunst der Titelbilder“ in einem neuen und groß angelegtem Kapitel!


In diesem einzigartigem Beitrag hat der Autor das ungewöhnliche Talent Hansrudi Wäschers erstmalig kunstwissenschaftlich genau unter die Lupe genommen und in einer nie zuvor dagewesenen Weise analysiert.

Die Ergebnisse sind höchst erstaunlich und überaus verblüffend!

Das Jahr 1958 war aber nicht nur das Jahr, als die Lehning Großband-Serien Akim und Sigurd ihren Anfang nahmen, sondern auch das Jahr, das mit starken Einschnitten durch die Freiwillige Selbstkontrolle verbunden war.

Sämtliche Kürzungen innerhalb der Großband-Serien hat der Autor in Wort und Bild gewissenhaft dokumentiert und die wichtigsten Szenen aus den Piccolos abgebildet, die in den Großbänden nicht mehr erscheinen durften.

Das betraf aber weit mehr noch als Akim - Wäschers Meisterwerk „Sigurd“.
Keine andere Großband-Serie unterlag derart starken Kürzungen durch die

"Freiwillige Selbstkontrolle" als Wäschers Ritter-Epos!

Der Autor hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet und die gravierendsten

Innenseiten aus den Akim- und Sigurd-Piccolos zusammengestellt, die aus den jeweiligen Großbänden herausgekürzt wurden und den betreffenden Covern

der Großbände gegenüber gestellt.

Versäumen Sie also keinesfalls unseren großartigen Band 3, wenn Sie künftig im Hinblick auf die Unterschiede zwischen den Piccolos und den Großbänden noch kompetent mitreden möchten! Im Anschluss an dieses Buch sind Sie ein ausgesprochener Fachmann auf diesem speziellen Gebiet!

 

Sofern Sie einzelne Seiten aus diesem faszinierenden Bildband einmal gerne

anlesen möchten, dann können Sie das ab sofort jederzeit ins Auge fassen. Deutschlands interessantestes, werbefreies und aktuellstes Comic-Online-Magazin bietet Ihnen ungetrübte Einblicke in unseren gerade erschienenen

Band 3. Blicken Sie vor Ihrer Bestellung oder vor Ihrem Kauf einfach in den

Innenteil von Band 3, und in die nahezu deckungsgleiche Originalgröße unserer Buchseiten - im Format 28,5 x 41 cm!

Ein Lesevergnügen, das Ihnen nur die www.comicsbox.de bietet und sonst niemand!

 

Danach bestellen Sie am besten gleich Band 3 und am besten direkt bei uns, beim Verlag!
Denn wir bieten allen privaten Direkt-Bestellern einen ganz besonderen First-Class-Service*, den es nirgendwo ein zweites Mal gibt und der vor allem darin besteht, echte Sammler rundum glücklich zu machen:
*Sie erhalten eine umittelbare und sofortige Lieferung direkt bei Erscheinen!
*Und eine Auslieferung von ausschließlich qualitäts-überprüften Zustand-Eins- Exemplaren, die Seite für Seite von uns gewissenhaft kontrolliert werden!

Keiner unserer Direkt-Besteller erhält künftig ein Buch mit den geringsten und

kleinsten Mängeln! Wir garantieren eine absolute Qualitätskontrolle unter

Sammler-Gesichtspunkten!!! Fehlerhafte Exemplare werden dabei zu 100%

aussortiert und gelangen nicht an unsere ureigenen Kunden ! Versprochen!!!

 

Ordern Sie deshalb am besten gleich Ihren Band 3 und auch Band 4 über uns per E-Mail unter
info-to-comicselection@t-online.de

© Buchtitel, Layout und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Kopien, Nachdrucke und Downloads bedürfen ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung des Verlages!
Die Rechte für die Comic-Abbildungen der Serie Akim, Sigurd , Nick, Falk, Tibor  und Gert liegen bei                        Hansrudi Wäscher / becker-illustrators.

<< 1 | 2 >>

Hier finden Sie mich

ComicSelection

C. Kuhlewind Verlag

Kaule 25

51429 Bergisch Gladbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0151 / 155 15 005
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.